Alternative für Karnevalsmuffel: Öffnungszeiten der Bonner Museen und mehr

Alternative für Karnevalsmuffel: Öffnungszeiten der Bonner Museen und mehr

Weiberfastnacht, 11. Februar, bis Veilchendienstag, 16. Februar

Bonn. (hnn) Auch mitten im tiefsten Rheinland soll es sie geben: Karnevalsmuffel, Schunkelasketen und Bützchenentsager. Ein Alternativprogramm zum Karneval bieten die Museen und schwimmbäder, die zwischen den "tollen Tagen" garantiert eine karnevalsfreie Zone bieten.

Das Museum Alexander Koenig zum Beispiel ist an allen Karnevalstagen geöffnet: Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag von 9 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Die Kunst- und Ausstellungshalle erwartet Besucher am Donnerstag von 10 bis 14 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr sowie Dienstag von 10 bis 21 Uhr. Rosenmontag bleibt das Haus geschlossen.

Das Kunstmuseum und das Arithmeum öffnen von Freitag bis Sonntag und Dienstag jeweils 11 bis 18 Uhr. Das Haus der Geschichte ist Freitag bis Sonntag und Dienstag von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Das Deutsche Museum Bonn und das LVR-Landesmuseum Bonn können Interessierte von Freitag bis Sonntag und Dienstag jeweils von 10 bis 18 Uhr besichtigen.

Das August-Macke-Haus öffnet Freitag und Dienstag von 14.30 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Bonner Kunstverein ist Freitag bis Sonntag und Dienstag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Das Beethovenhaus steht für Gäste Freitag, Samstag und Dienstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr offen. Weiberfastnacht und Rosenmontag sind diese Häuser zu.

Das Frauenmuseum erwartet Besucher am Dienstag von 14 bis 18 Uhr. Das Schumannhaus öffnet am Freitag von 11 bis 13.30 und von 15 bis 18 Uhr. Die Artothek öffnet Freitag von 14 bis 17 Uhr und Samstag von 11 bis 13 Uhr. An den anderen Karnevalstagen sind sie geschlossen. Stadtmuseum und Ernst-Moritz-Arndt-Haus bleiben über die gesamte Karnevalszeit geschlossen. Das Mineralogische Museum der Universität Bonn hat am Karnevalsonntag geschlossen.

Auch an den jecken Tagen können sich die Bonner ins Schwimmbadvergnügen stürzen. Das Viktoriabad ist an Weiberfastnacht von 6.30 bis 12 Uhr geöffnet. Hardtberg-, Kurfürsten- und Frankenbad öffnen an diesem Tag für Frühschwimmer von 6.30 bis 8 Uhr. Das Hallenbad Beuel bleibt geschlossen. Am Freitag und Samstag gelten die üblichen Öffnungszeiten in allen Bonner Bädern. Karnevalsdienstag lädt das Viktoriabad von 6.30 bis 9.30 Uhr zum Schwimmen ein. Kassen- und Einlassschluss ist 40 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. Sonntag und Rosenmontag bleiben alle städtischen Bäder geschlossen.

Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind Weiberfastnacht und Karnevalsdienstag bis 12 Uhr geöffnet und Rosenmontag geschlossen. Das normalerweise auch samstags geöffnete Stadtarchiv ist zusätzlich am Karnevalssamstag geschlossen. Die Stadtbibliothek Bonn und ihre Zweigstellen sind Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen. An den anderen Tagen gelten die üblichen Öffnungszeiten.