Achim Kern neuer Dankordenträger der Narrenzunft Oberpleis.: Auszeichnung für Karnevalisten im Unruhestand

Achim Kern neuer Dankordenträger der Narrenzunft Oberpleis. : Auszeichnung für Karnevalisten im Unruhestand

Achim Kern ist neuer Dankordenträger der Blau-Weissen Funken der Narrenzunft Oberpleis.

Er ist seit 43 Jahren Mitglied der Blau-Weissen Funken der Narrenzunft Oberpleis, war acht Jahre lang Generalstabschef und neun Jahre im Vorstand aktiv – am Samstagabend ist Achim Kern, der zudem 2007 mit seiner Frau Inge als Prinzenpaar das jecke Volk in Oberpleis regierte, nun für seine Verdienste um den Pleeser Fastelovend mit dem Dankorden der Narrenzunft ausgezeichnet worden.

Auch nach dem Rückzug aus seinen Ämtern 2014 beziehungsweise 2015 hatte Kern sich nämlich nicht karnevalistisch zur Ruhe gesetzt, sondern den „Knubbel“ für alle Mitglieder über 60 Jahre ins Leben gerufen. „Dafür möchten wir dir heute Danke sagen“, sagte Gisela Krill, Ordensträgerin des Jahres 2019, in ihrer Laudatio. Sie hatte die kostbare Ordenskette mit den Emblemen aller bis dato 43 Ordensträger gleich zwei Jahre lang tragen dürfen, da 2020 Corona-bedingt kein Nachfolger gekürt werden konnte.

Mit Achim Kern wurde aber nun zum 44. Mal ein Karnevalist für sein besonderes Engagement um das rheinische Brauchtum mit der von Kurt B. Wirtz im Jahr 1976 gestifteten Auszeichnung geehrt. „Ich bin sehr gerührt“, sagte Kern, nachdem ihm die amtierende Prinzessin Lale die Ordenskette um den Hals gehängt hatte. Er sei stolz darauf, die Auszeichnung stellvertretend für alle Ehrenamtler entgegen zu nehmen, „die aktiv in der Narrenzunft mitwirken und so dafür sorgen, dass unser Brauchtum erhalten bleibt und der Verein weiterlebt“.

Gefeiert wurde der neue Ordensträger im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins im Propst-Gerhard-Saal. Vorsitzender Ludwig Manderscheid und Präsident Andreas Friedrich konnten insgesamt 84 Gäste begrüßen, so viele wie nie zuvor bei einer Ordensverleihung. „Scheinbar haben die Leute Lust, endlich wieder Karneval zu feiern“, so Pressewart Fritz Wegen. Eine unbeschwerte Feier ließ die momentane Corona-Situation allerdings nicht zu: teilnehmen durften nur Geimpfte oder Genese mit zusätzlichem negativen Corona-Test, eine Tanzdarbietung der vereinseigenen Garden wurde gestrichen. Karnevalistisch für Stimmung sorgten allerdings „De Huusmeister vum Bundesdaach“ – wohl die einzigen, die wirklich wissen, was derzeit im Bundestag los ist, und dies auch sehr zur Freude der Pleeser Jecken ungeniert ausplauderten.