Bernd Eyermann

Profilbild von Bernd Eyermann

Bernd Eyermann, Jg. 1967, ist seit 1988 beim GA tätig, zunächst im Lokalen, seit 2000 in der Politik. Spezialgebiete: Landespolitik NRW und Rheinland-Pfalz, Bildung, Kirche. Großes Interesse für Sport, Fan des MSV Duisburg.

„Es gibt ein besseres Russland“
„Es gibt ein besseres Russland“

Früherer Botschafter in Moskau„Es gibt ein besseres Russland“

Interview · Der frühere deutsche Botschafter in Russland, Rüdiger von Fritsch, erklärt oft einem Fernseh-Millionenpublikum die Lage in Russland und der Ukraine. In diesen Tagen war er auf Einladung der Bürgerstiftung Rheinviertel in Bonn, diskutierte unter anderem mit 300 Schülerinnen und Schülern.

So lief der Besuch von Ministerpräsident Hendrik Wüst im Rheinland
So lief der Besuch von Ministerpräsident Hendrik Wüst im Rheinland

Stopps in Köln, Bonn und SiegburgSo lief der Besuch von Ministerpräsident Hendrik Wüst im Rheinland

Ministerpräsident Hendrik Wüst hat am Donnerstag die Handwerkskammer, die Kölner Uniklinik, ein großes Unternehmen in Wesseling sowie die Bonner Roboterforscher besucht. Außerdem lud er im Siegburger Stadtmuseum zum Ehrenamtsempfang.

Opfer nicht vergessen
Opfer nicht vergessen

Kommentar zum Ende der Beweisaufnahme im Flut-AusschussOpfer nicht vergessen

Meinung · Im Ahrtal wird man sicher genau hinschauen. Gleichwohl ist für viele die politische Aufarbeitung der Katastrophe weit weniger wichtig als die Bewältigung der eigenen schwierigen Lage. Das ist sehr verständlich.

Mainzer Landtag beendet Beweisaufnahme zur Flut-Katastrophe
Mainzer Landtag beendet Beweisaufnahme zur Flut-Katastrophe

Kunst-Illustration erinnert an die OpferMainzer Landtag beendet Beweisaufnahme zur Flut-Katastrophe

Update · Der Flut-Untersuchungsausschusses in Mainz hat die Beweisaufnahme beendet. Vor der Tür des Landtags erinnern Angehörige und ein Künstler an die bei der Katastrophe ums Leben gekommenen Menschen.

Ein Bonner Krimi mit politischer Bildung
Ein Bonner Krimi mit politischer Bildung

Cum-Ex-ProzesseEin Bonner Krimi mit politischer Bildung

Der Autor und Journalist Hartmut Palmer beschreibt in seinem zweiten Roman das System Cum-Ex. Dabei gibt es auch jede Menge Lokalkolorit wie einen Mord auf Gut Buschhof im Siebengebirge und auch der kürzlich verstorbene Wolfgang Schäuble spielt eine Rolle.

Die Landesregierung hat die Kommunen verprellt
Die Landesregierung hat die Kommunen verprellt

Kommentar zur Einführung einer BezahlkarteDie Landesregierung hat die Kommunen verprellt

Meinung · Die 16 Bundesländer haben sich in der Migrationspolitik auf die Einführung einer Bezahlkarte für Asylbewerber geeinigt. Mit ihren widersprüchlichen Aussagen hat die NRW-Landesregierung die Kommunen in dieser Woche jedoch verunsichert, meint unser Autor.

Kommunen warnen vor Flickenteppich bei Bezahlkarte
Kommunen warnen vor Flickenteppich bei Bezahlkarte

Geld für AsylbewerberKommunen warnen vor Flickenteppich bei Bezahlkarte

Künftig sollen Asylbewerber in Deutschland einen Teil der ihnen zustehenden Leistungen auf einer Bezahlkarte statt in bar bekommen. Noch sind aber viele Fragen offen. Wie Bonn und die Region zur Einführung einer Bezahlkarte für Asylbewerber stehen.

„Scholz wäre ein guter Minister“
„Scholz wäre ein guter Minister“

SPD-Mitglied von der Basis„Scholz wäre ein guter Minister“

Interview · Rainer Gries, ein SPD-Mitglied von der Basis, spricht im Interview mit dem GA über Mängel an Transparenz und Profil in seiner Partei.

Werteunion-Bundesvize ist fristlos gekündigt
Werteunion-Bundesvize ist fristlos gekündigt

Folgen des Potsdamer TreffensWerteunion-Bundesvize ist fristlos gekündigt

Simone Baum, Werteunion-Bundesvize, ist fristlos gekündigt. Sie hat an einem Treffen von Rechtsextremen und AfD-Mitgliedern in Potsdam teilgenommen – das konnte die Stadt Köln nicht tolerieren.

Viele Gläubige kehren der Kirche den Rücken zu
Viele Gläubige kehren der Kirche den Rücken zu

Kirchenaustritte in Bonn und der RegionViele Gläubige kehren der Kirche den Rücken zu

Exklusiv · Im Jahr 2023 sind erneut mehrere Tausend Menschen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis aus der Kirche ausgetreten. Die Protestanten sind besonders betroffen. Dieser Trend hatte sich bereits abgezeichnet.

Das sind die Vordenker der Neuen Rechten
Das sind die Vordenker der Neuen Rechten

Die Demokratie im VisierDas sind die Vordenker der Neuen Rechten

Seit Monaten erreicht die AfD in Umfragen einen Höchststand nach dem anderen. Vielfach nimmt sie das Protestpotenzial in der Bevölkerung auf. Ihre Inhalte spielen dabei oft keine Rolle. Doch was sind das für Menschen, die eine andere Gesellschaft wollen?

„Ich bin auch sauer“
„Ich bin auch sauer“

Svenja Schulze zu den Kürzungen bei der Entwicklungspolitik„Ich bin auch sauer“

Interview · Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) spricht im Interview mit unserer Redaktion über Kürzungen im Haushalt, die Ampel und eine Reise nach Afrika.

„Die Warninfrastruktur war nicht auf diese Art Extremereignis ausgerichtet“
„Die Warninfrastruktur war nicht auf diese Art Extremereignis ausgerichtet“

Forschungsprojekt zur Flutkatastrophe„Die Warninfrastruktur war nicht auf diese Art Extremereignis ausgerichtet“

Interview · Schon fünf Monate nach der Flutkatastrophe hat das Bundesforschungsministerium ein Projekt zum Thema Krisenkommunikation angestoßen. Jens Reinert von der Uni Aachen spricht über erste Konsequenzen und wie Hochwasserwarnungen künftig besser werden können.

Forscher empfehlen besseres Warnsystem
Forscher empfehlen besseres Warnsystem

Flutkatastrophe an der AhrForscher empfehlen besseres Warnsystem

Als Konsequenz aus der Flutkatastrophe empfehlen Experten eine bundesweite Informationskampagne, um Kenntnisse über Warnsysteme und Warnstufen in der Bevölkerung zu verankern.

Besser Politik machen
Besser Politik machen

Kommentar zu den Demos gegen RechtsextremismusBesser Politik machen

Meinung · Es ist richtig, dass Hunderttausende gegen das Gedankengut des sich ausbreitenden Rechtsextremismus auf Straßen geströmt sind. Irgendwann wird die Bewegung zwar abebben, doch eines hat sie schon gezeigt: Die Demokratie ist wehrhaft. Wenn Gefahr im Verzug ist, kann sie sich auf die Demokraten verlassen.

Waren die Vorsichtsmaßnahmen wegen des Winterwetters angemessen?
Waren die Vorsichtsmaßnahmen wegen des Winterwetters angemessen?

Pro und ContraWaren die Vorsichtsmaßnahmen wegen des Winterwetters angemessen?

Meinung · Waren die Vorsichtsmaßnahmen wie Schulschließungen wegen der Wetterlage angemessen? Bernd Eyermann findet, dass die Bezirksregierung mit den Schulschließungen richtig gehandelt hat. Andreas Dyck meint, dass die Vorsicht beim Wintereinbruch teils überzogen war.

Sehr enge Maßstäbe für Ausnahmeregelungen
Sehr enge Maßstäbe für Ausnahmeregelungen

Kommentar zur Wölfin „Gloria“Sehr enge Maßstäbe für Ausnahmeregelungen

Meinung · Die Wölfin Gloria darf trotz wiederholter Angriffe auf Tiere auf gut geschützten Weiden nicht getötet werden. Das Verwaltungsgericht hat offenbar sehr enge Maßstäbe für Ausnahmeregelungen zum Abschuss problematischer Tiere angelegt. Was grundsätzlich gut ist, dürfte in diesem speziellen Fall allerdings fehl am Platz sein.

„Israel führt den Krieg nur gegen die Hamas“
„Israel führt den Krieg nur gegen die Hamas“

Israelischer Botschafter Ron Prosor„Israel führt den Krieg nur gegen die Hamas“

Interview · Der israelische Botschafter, Ron Prosor, spricht im Interview über das Massaker vom 7. Oktober, die Opfer in Gaza, die Antisemitismusdebatte bei uns und Bonner Wurzeln.

Rund 250 Menschen demonstrieren gegen Solidaritätsveranstaltung mit Israel
Rund 250 Menschen demonstrieren gegen Solidaritätsveranstaltung mit Israel

Pro-palästinensischer ProtestRund 250 Menschen demonstrieren gegen Solidaritätsveranstaltung mit Israel

Rund 250 Menschen haben nach Polizeiangaben am Montag in Bonn gegen eine Solidaritätsveranstaltung der Uni für Israel protestiert. Die Demo lief laut Polizei ruhig. Im Universitätsforum verteidigte der israelische Botschafter Ron Prosor das Vorgehen Israels gegen die Hamas.

„Wir sind bereit, Wüst zu helfen“
„Wir sind bereit, Wüst zu helfen“

NRW-SPD-Vorsitzende und ihr Generalsekretär„Wir sind bereit, Wüst zu helfen“

Interview · An diesem Freitagnachmittag hat sich der Landesvorstand der nordrhein-westfälischen SPD zu seiner zweitägigen Klausurtagung in Bonn getroffen. Zuvor waren die Co-Landesvorsitzende Sarah Philipp und Generalsekretär Frederick Cordes beim GA zu Gast.