Claudia Mahnke

Profilbild von Claudia Mahnke

Claudia Mahnke ist Leiterin der Wirtschaftsredaktion. Die Volkswirtin war zuvor als stellvertretende Leiterin und als GA-Korrespondentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik tätig. Alles begann mit freier Mitarbeit in der Lokalredaktion.

Bonner Unternehmen entwickelt mobilen Paketautomaten
Bonner Unternehmen entwickelt mobilen Paketautomaten

Ehemalige DHL-MitarbeiterBonner Unternehmen entwickelt mobilen Paketautomaten

Ein junges Bonner Unternehmen hat den Prototyp einer mobilen Paketstation entwickelt. Die Gründer haben zuvor bei DHL gearbeitet – und die klassische Paketstation erfunden. Mit ihrer mobilen Alternative wollen sie den Zustellverkehr entlasten und Müll durch Mehrwegverpackungen sparen.

Krewel Meuselbach sucht Investor
Krewel Meuselbach sucht Investor

Insolvenz in Eigenverwaltung beim Eitorfer PharmaherstellerKrewel Meuselbach sucht Investor

Nachdem gestiegene Energiekosten und Nachwirkungen der Corona-Pandemie wirtschaftlich Spuren hinterlassen haben, will sich der Eitorfer Pharmahersteller Krewel Meuselbach mit einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung neu aufstellen. Die Produktion geht weiter. Die Firma sucht einen Investor.

Bonner mit Epilepsie macht seinen Traum von einer Ausbildung wahr
Bonner mit Epilepsie macht seinen Traum von einer Ausbildung wahr

Inklusion auf der ArbeitBonner mit Epilepsie macht seinen Traum von einer Ausbildung wahr

Mit seiner Epilepsie einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden, war für Younis Al-Qahtan schwerer als gedacht. Nach mehreren Rückschlägen halfen dem Bonner eine zufällige Begegnung und sein beherzter Griff zum Telefon.

Eitorfer ZF-Beschäftigte entwickeln neue Geschäftsideen
Eitorfer ZF-Beschäftigte entwickeln neue Geschäftsideen

Werkschließung Ende 2027Eitorfer ZF-Beschäftigte entwickeln neue Geschäftsideen

Wie könnte es mit dem ZF-Standort in Eitorf weitergehen, wenn das Werk Ende 2027 geschlossen wird? Ein professionell unterstützter Innovationsprozess soll für das Traditionswerk eine Zukunftsperspektive schaffen.

Warum Privatkunden keine Sachen in Plastiktüten verschicken dürfen
Warum Privatkunden keine Sachen in Plastiktüten verschicken dürfen

PaketversandWarum Privatkunden keine Sachen in Plastiktüten verschicken dürfen

Privatkunden dürfen keine Gegenstände in Plastiktüten verpacken und als Paket verschicken, auch ganz weiche oder kleine nicht. Es sei denn, sie wollen den Sperrgut-Zuschlag zahlen. Wir erklären die Hintergründe.

Was beinhaltet der neue Tarifvertrag für die Telekom?
Was beinhaltet der neue Tarifvertrag für die Telekom?

Einigung mit VerdiWas beinhaltet der neue Tarifvertrag für die Telekom?

Die Tarifbeschäftigten der Deutschen Telekom erhalten ab dem 1. Oktober sechs Prozent mehr Lohn. Doch die Tarifeinigung enthält eine Fülle weiterer Details.

Höttges kritisiert Mobilfunkpläne der Bundesnetzagentur als „Mogelpackung“
Höttges kritisiert Mobilfunkpläne der Bundesnetzagentur als „Mogelpackung“

Deutsche TelekomHöttges kritisiert Mobilfunkpläne der Bundesnetzagentur als „Mogelpackung“

Schnelles Internet nicht nur an jeder Milchkanne, sondern auch an fast jedem Baum strebt die Bundesnetzagentur für das Jahr 2030 an. Telekom-Chef Timotheus Höttges bringen die Pläne für die Mobilfunkauflagen auf die Palme. Es sei äußerst schwierig, in Wäldern und Naturschutzgebieten Standorte für Mobilfunkantennen zu finden.

Telekom bessert Angebot nach
Telekom bessert Angebot nach

TarifverhandlungenTelekom bessert Angebot nach

In den Tarifstreit bei der Deutschen Telekom kommt Bewegung. Das Unternehmen hat sein erstes Angebot nachgebessert. Verdi sieht einen „Schritt in die richtige Richtung“, lehnt es aber ab. Es gibt aber auch ein gutes Anzeichen.

Trotz Erholung bleiben die Firmen der Region skeptisch
Trotz Erholung bleiben die Firmen der Region skeptisch

Wirtschaftslage in Bonn und dem Rhein-Sieg-KreisTrotz Erholung bleiben die Firmen der Region skeptisch

Die Wirtschaftslage der Unternehmen in der Region Bonn/Rhein-Sieg hat sich verbessert. Allerdings bleiben die Firmen bei einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg eher vorsichtig. Das zeigt sich an Investitionsplänen.

Wie wohlhabend sind die Bonner im NRW-Vergleich?
Wie wohlhabend sind die Bonner im NRW-Vergleich?

Bewertung der Wirtschaftsregion Köln/BonnWie wohlhabend sind die Bonner im NRW-Vergleich?

Das Zeugnis für die Wirtschaftsregion Köln/Bonn enthält ausgezeichnete Noten: Der Arbeitsmarkt wächst dynamisch, die Bevölkerung ist jung und gut gebildet – und auch die Kaufkraft in der Region liegt über dem Durchschnitt des Bundeslandes.

Bonner Unternehmen will Arbeitnehmer mit KI gesünder machen
Bonner Unternehmen will Arbeitnehmer mit KI gesünder machen

BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbHBonner Unternehmen will Arbeitnehmer mit KI gesünder machen

Die BAD GmbH aus Bonn bezeichnet sich als Marktführer für arbeitsmedizinische Dienstleistungen und stellt für viele Unternehmen den Betriebsarzt. Große Konzerne in Bonn und Köln gehören zu ihren Kunden. Durch die Pandemie erlebte die Firma einen Boom – nun will sie verstärkt aufs Digitale setzen.

Aktionäre bringen Abspaltung ins Gespräch
Aktionäre bringen Abspaltung ins Gespräch

DHL-Hauptversammlung in BonnAktionäre bringen Abspaltung ins Gespräch

Der Aktienkurs und die anstehende Postreform beschäftigten die DHL-Aktionäre auf der Hauptversammlung des Konzerns in Bonn. Vertreter großer Investmentfonds bringen eine Abspaltung des Deutschlandsgeschäftes ins Gespräch.

Bonner sind Vorsorgemuffel
Bonner sind Vorsorgemuffel

Gesundheitsreport der AOK Rheinland/HamburgBonner sind Vorsorgemuffel

Nur jeder zweite Diabetes-Patient aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis erhält eine ausreichende medikamentöse Therapie. Das geht aus dem neuen Gesundheitsreport der AOK Rheinland-Hamburg hervor. Außerdem sind die Menschen aus der Region Vorsorgemuffel.

Nur wenig Frühjahrsbelebung am Bonner Arbeitsmarkt
Nur wenig Frühjahrsbelebung am Bonner Arbeitsmarkt

BeschäftigungNur wenig Frühjahrsbelebung am Bonner Arbeitsmarkt

Die normale Frühjahrsbelebung fällt auf dem deutschen Arbeitsmarkt eher schwach aus. In der Region Bonn/Rhein-Sieg bleibt die Arbeitslosenquote unverändert. Allerdings steigt die Zahl der ausgeschriebenen Ausbildungsplätze.

Singles müssen in Bonn viel für Miete ausgeben
Singles müssen in Bonn viel für Miete ausgeben

Vergleich von Einkommen und WohnkostenSingles müssen in Bonn viel für Miete ausgeben

Bonner Singles müssen einen hohen Anteil ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Das Internetportal Immowelt hat 106 deutsche Städte verglichen.

So erlebt ein Bankchef aus Bonn die Veränderungen der Branche
So erlebt ein Bankchef aus Bonn die Veränderungen der Branche

VR-Bank Bonn/Rhein-SiegSo erlebt ein Bankchef aus Bonn die Veränderungen der Branche

Rainer Jenniches begann vor 42 Jahren als Auszubildender bei der VR-Bank Bonn/Rhein-Sieg – und schied jetzt als Vorstandschef in den Ruhestand aus. In der Zwischenzeit ist die Bank durch mehrere Fusionen spürbar gewachsen. Wie erlebt er die Branchenentwicklung?

„Wir brauchen mehr als ein Dankeschön“
„Wir brauchen mehr als ein Dankeschön“

Telekom-Streik in Bonn„Wir brauchen mehr als ein Dankeschön“

Den Platz der Vereinten Nationen in Bonn tauften die Demonstranten in Platz der Vereinten Telekom Gesellschaften um: Mit einer Kundgebung gaben Telekom-Beschäftigte am Dienstag den Gewerkschaftsforderungen bei den Tarifverhandlungen Nachdruck.

Wohin steuert der neue T-Systems-Chef?
Wohin steuert der neue T-Systems-Chef?

Telekom-Vorstandsmitglied Ferri AbolhassanWohin steuert der neue T-Systems-Chef?

Interview · T-Systems galt jahrelang als Sorgenkind der Deutschen Telekom, weil das Geschäft oft Verluste machte. Zeitweilig erwog der Konzern einen Verkauf. Seit Jahresbeginn steht Ferri Abolhassan an der Spitze des Geschäfts. Welche Zukunftspläne er für T-Systems verfolgt.

„Wir sehen, dass wir auf einen größeren Konflikt zusteuern“
„Wir sehen, dass wir auf einen größeren Konflikt zusteuern“

3000 Telekom-Beschäftigte demonstrieren in Siegburg„Wir sehen, dass wir auf einen größeren Konflikt zusteuern“

Vor Beginn der zweiten Runde der Tarifverhandlungen demonstrierten am Montag rund 3000 Telekom-Beschäftigte in Siegburg, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Verdi-Arbeitskampfleiter Pascal Röckert spricht davon, dass ein größerer Konflikt droht.

Kundgebung von 3000 Telekom-Beschäftigten in Siegburg erwartet
Kundgebung von 3000 Telekom-Beschäftigten in Siegburg erwartet

Warnstreiks vor zweiter TarifrundeKundgebung von 3000 Telekom-Beschäftigten in Siegburg erwartet

3000 Telekom-Beschäftigte wollen nach Gewerkschaftsangaben am Montag bei einer Kundgebung in Siegburg der Verdi-Forderung nach zwölf Prozent mehr Gehalt Nachdruck verleihen. Die Gewerkschaft ruft zu Warnstreiks auf.