Thomas Kliemann

Profilbild von Thomas Kliemann

Thomas Kliemann ist Redakteur im Feuilleton

Thomas Kliemann ist seit 1997 im Feuilleton des General-Anzeigers zuständig für bildende Kunst, Ausstellungen und Museen. Seit Anfang 2023 leitet er das Feuilleton-Ressort. Er schreibt unter anderem auch über Jazz, Architektur, Kulturpolitik und Literatur. Gemäß der Devise: “Writing about music is like dancing about architecture – it’s a really stupid thing to want to do.” Über Musik zu schreiben ist wie über Architektur zu tanzen - eine ziemlich dumme Idee. Das Zitat wird wahlweise den Jazzern Miles Davis und Thelonious Monk, aber auch Elvis Costello und Frank Zappa zugeschrieben.

Thomas Kliemann, der neben seiner Tätigkeit im Feuilleton mit drei Kollegen den Klima-Newsletter des General-Anzeigers herausgibt, privat gerne mit dem Rennrad unterwegs ist, viel liest, Musik hört, Kino und Standardtänze liebt, hat Kunstgeschichte, Theaterwissenschaften und Geschichte in Erlangern und Wien studiert. Er arbeitete nach dem Abschluss Magister Artium frei für Zeitungen wie die „FAZ“ und die „Welt“, volontierte bei der „Nürnberger Zeitung“, wo er auch Feuilleton-Redakteur wurde, bevor es nach Bonn ging.

Der Kulturbetrieb muss mehr Zivilcourage zeigen
Der Kulturbetrieb muss mehr Zivilcourage zeigen

Kommentar zu politischer Propaganda in der KulturDer Kulturbetrieb muss mehr Zivilcourage zeigen

Meinung · Die Kultur wird immer mehr zur Bühne für politische Ausei­nandersetzungen, insbesondere aktuell zum Gaza-Krieg. Vorfälle wie bei der Berlinale, wo propalästinensische Parolen geäußert wurden, werden sich wiederholen, meint unser Autor. Doch der Kulturbetrieb und die Gesellschaft sollten sich dem entschiedener entgegenstellen.

Besuch vom Olymp
Besuch vom Olymp

Anthony Caro im SkulpturenparkBesuch vom Olymp

Tony Cragg hat seinen Bildhauerkollegen Anthony Caro in den Wuppertaler Skulpturenpark Waldfrieden eingeladen. Hommage zum 100. des britischen Künstlers.

Deutsches Museum will zentrales Forum für Künstliche Intelligenz werden
Deutsches Museum will zentrales Forum für Künstliche Intelligenz werden

Nach UmbauDeutsches Museum will zentrales Forum für Künstliche Intelligenz werden

Das Deutsche Museum Bonn öffnet wieder nach der Umbaupause – mit vielen Überraschungen. Es will sich als zentrales KI-Museum etablieren. Das gibt es in der neuen Ausstellung zu sehen.

Konzertreihe im Lilo steht auf der Kippe
Konzertreihe im Lilo steht auf der Kippe

Programm noch bis JuniKonzertreihe im Lilo steht auf der Kippe

Das Programm von Jazz im Lilo ist noch bis Juni sichergestellt. Zur Fortführung der Reihe werden Spender gesucht. Das steckt dahinter und das sind die nächsten Konzerte.

Kunstmuseum Bonn wird zur Wundertüte
Kunstmuseum Bonn wird zur Wundertüte

“Zwischenspiel“ im KunstmuseumKunstmuseum Bonn wird zur Wundertüte

Fünf Projekte präsentieren sich beim kreativen „Zwischenspiel“ bis Ende April im Kunstmuseum Bonn, das Spektrum reicht vom Obdachlosen-Projekt bis zum Grafikdesign-Workshop.

Flamenco trifft Jazz
Flamenco trifft Jazz

“Aspekte“ Jazz im Beethoven HausFlamenco trifft Jazz

Gut gelaunt und inspiriert: Das Trio des spanischen Pianisten Daniel García glänzt im Kammermusiksaal des Beethoven Hauses.

Geliebt, verehrt und dann vergessen
Geliebt, verehrt und dann vergessen

“Maestras“ im Arp MuseumGeliebt, verehrt und dann vergessen

Das Arp Museum Rolandseck präsentiert in Kooperation mit dem Museum Thyssen-Bornemisza Madrid 51 Künstlerinnen aus vier Jahrhunderten in der eindrucksvollen Ausstellung „Maestras“.

Die Ausstellung im Haus der Geschichte soll emotionaler werden
Die Ausstellung im Haus der Geschichte soll emotionaler werden

Umbau des Museums in BonnDie Ausstellung im Haus der Geschichte soll emotionaler werden

Der Präsident der Bonner Stiftung Haus der Geschichte Harald Biermann spricht im Interview über die neue Dauerausstellung. Die alte wird am 24. August geschlossen und ganz neu wieder aufgebaut. Das Haus der Geschichte bleibt während des Umbaus geöffnet.

Jeff Koons schickt Kunst auf den Mond
Jeff Koons schickt Kunst auf den Mond

Rakete auf den Weg ins All geschicktJeff Koons schickt Kunst auf den Mond

Jeff Koons, für Mondpreise und knallbunte Kitschkunst bekanntes Lieblingskind des Kunstmarktes, hat mit einer Rakete von Elon Musk und der Sonde „Odysseus“ 125 Edelstahlskulpturen auf den Weg ins All geschickt.

Architektur trifft Poesie
Architektur trifft Poesie

Neu im Kino: „Kraft der Utopie“Architektur trifft Poesie

Ausdruck der neuen Freiheit: Der Film „Kraft der Utopie“ feiert Le Corbusiers architektonisches Meisterwerk im indischen Chandigarh.

Bonn sucht Chef fürs Kunstmuseum Bonn
Bonn sucht Chef fürs Kunstmuseum Bonn

Nachfolge von Stephan BergBonn sucht Chef fürs Kunstmuseum Bonn

Findungskommission soll Nachfolge für den Intendanten des Kunstmuseums Bonn Stephan Berg klären. Vertrag endet im November 2025.

Louisa Clement zeigt den optimierten Mensch
Louisa Clement zeigt den optimierten Mensch

Ausstellung im Kunstmuseum BonnLouisa Clement zeigt den optimierten Mensch

Mit dem Gewinn des Bonner Kunstpreises hat Louisa Clement auch eine Ausstellung im Kunstmuseum gewonnen. Dort präsentiert sie irritierende Visionen.

Ein Glücksfall fürs Museum
Ein Glücksfall fürs Museum

Bild von Jawlensky für Kunstmuseum BonnEin Glücksfall fürs Museum

Michael Reisen-Hall übergibt dem Kunstmuseum Bonn Alexej Jawlenskys „Mädchen mit Zopf“ als Dauerleihgabe.

Der Meister des Augenblicks
Der Meister des Augenblicks

Amsterdam feiert den Maler Frans HalsDer Meister des Augenblicks

Frans Hals gehört mit Rembrandt und Vermeer zu den drei Stars des Goldenen Zeitalters der niederländischen Malerei. Eine großartige Ausstellung in Amsterdam zeigt alle Facetten des Meisters.

Martin Tingvall versucht, den Erfolg seines Jazztrios zu erklären
Martin Tingvall versucht, den Erfolg seines Jazztrios zu erklären

Auf der Suche nach der MagieMartin Tingvall versucht, den Erfolg seines Jazztrios zu erklären

20 Jahre im Jazztrio und ein Konzert in der Bonner Oper: Martin Tingvall ist seit Jahren erfolgreich mit seiner Gruppe unterwegs. Im Gespräch verrät er, wie er das geschafft hat, und blickt auf das nächste Konzert in Bonn.

Was der Ethnologe Wilhelm Joest mit kölnisch Wasser zu tun hat
Was der Ethnologe Wilhelm Joest mit kölnisch Wasser zu tun hat

BiografieWas der Ethnologe Wilhelm Joest mit kölnisch Wasser zu tun hat

Anne Haeming präsentiert ihre brillante Biografie über den Ethnologen und Lebemann Wilhelm Joest in der Bonner Uni. Wer war dieser Weltenreisende und Sammler?

Notruf aus dem Zug: Kein Klopapier da
Notruf aus dem Zug: Kein Klopapier da

26-Jähriger drückt NotrufknopfNotruf aus dem Zug: Kein Klopapier da

Aus Ärger über fehlendes Klopapier hat ein Zugreisender bei Aachen den Notruf betätigt. Die trotz berechtigten Ärgers richtige Konsequenz: Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen. Das erinnert an einen Fall, der sich in Wien ereignete.

Ferdinand von Schirachs Werk über Vergewaltigung kommt als Film im ZDF
Ferdinand von Schirachs Werk über Vergewaltigung kommt als Film im ZDF

Ein Fall, zwei WahrheitenFerdinand von Schirachs Werk über Vergewaltigung kommt als Film im ZDF

Ferdinand von Schirachs neues Justizdrama „Er sagt, sie sagt“ wird am 26. Februar im ZDF ausgestrahlt. Vor Gericht geht es um eine möglich Vergewaltigung. Doch die Beweislage ist dünn.

Bonner Kommunalpolitikerin Erika Coché wird 80
Bonner Kommunalpolitikerin Erika Coché wird 80

„Grande Dame der Kultur“Bonner Kommunalpolitikerin Erika Coché wird 80

Als „Grande Dame der Kultur“ hat der ehemalige Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch sie bezeichnet: Erika Coché, die 80 Jahre alt wird. Auch heute ist sie noch in der Kulturszene von Bonn aktiv.

Altersbilder: Thementag und Ausstellung
Altersbilder: Thementag und Ausstellung

Alte Menschen in Kunst und KulturAltersbilder: Thementag und Ausstellung

Die Kölner SK Stiftung Kultur widmet sich mit Veranstaltungen und einer großen Fotoschau dem Thema Altern in Kunst und Kultur