Kreisel am Niedertor Blick in die Katakomben von Ahrweiler

BAD NEUENAHR · Die Baustelle für den Kreisel am Ahrweiler Niedertor ermöglicht einen einmaligen Blick: Denn der ansonsten zwischen Blankartsmühle und Kreissparkasse unterirdisch verlaufende Mühlenteich mit seinem Bruchsteingewölbe liegt offen. Noch.

Kreisel am Niedertor: Blick in die Katakomben von Ahrweiler
Foto: Günther Schmitt

Denn das Loch der Katakomben wird schon wieder geschlossen. Mit Stahlträgern und Beton. Eine Maßnahme, die eigentlich so nicht vorgesehen war. Doch beim Aushub für den Unterbau des Kreisels war die Fachfirma Anton Müller aus Schalkenbach auf Kabelsalat des Telekom-Vorgängers Post gestoßen.

Dicke Kabelstränge lagen auf dem Gewölbe des mittelalterlichen Wasserlaufs nur 20 Zentimeter unter der künftigen Fahrbahndecke. Deshalb wurde der Mühlenteich an der Ecke Friedrichstraße/Wilhelmstraße neu eingefasst und armiert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort