1. Bonn
  2. Aufwacher-Podcast

Bonn-Aufwacher: Wolfgang Niedecken über Heimat, Köln, Corona und mehr

Bonn-Aufwacher : Wolfgang Niedecken über Heimat, Köln, Corona und mehr

Offen, standfest und ohne Angst vor klaren Ansagen - so ist BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken. Im Podcast erzählt er von seiner Beziehung zur Heimat Köln, zur Kirche, wen er gern als Bundeskanzler (oder -kanzlerin?) hätte und was er von "Querdenkern" hält.

"Wissen Sie noch, wo Sie am 6. März 1983 waren?" – Wolfgang Niedecken zögert kurz auf diese Frage von RP-Chefredakteur Moritz Döbler. Doch als der BAP-Frontmann hört, dass das der Tag der Bundestagswahl war, die Helmut Kohl für sich entschied, da weiß er es sofort wieder: "Alles klar, das war Paderborn!"
Damals im Publikum war auch Döbler. Nun trafen sich beide Männer wieder, natürlich virtuell, zum Interview für "Die Döbler-Dialoge", eine monatliche Reihe im Aufwacher-Podcast von Bonner General-Anzeiger und Rheinischer Post.
Um Heimat geht’s, um Köln, das Niedecken seinen "Heimathafen" nennt, von dem aufzubrechen genau schön sei wie zurückzukommen. Heimat, das könnte für einen Mann, der im Schatten des Kölner Doms aufgewachsen ist, natürlich auch die katholische Kirche sein. Doch Niedecken, der eigene Missbrauchserfahrungen gemacht hat, ist 1980 ausgetreten.
"Restkatholisch", den Begriff habe er für sich erfunden. "Ich bin ein Agnostiker mit Gottvertrauen – wie viele Menschen im Rheinland. Wenn die Rede auf Gott kommt, stehen wir doch ein bisschen strammer!"
Es gebe honorige Menschen in der Kirche, die Aufklärung und Reform ernst nähmen, gibt er zu. "Aber dieser Altherrenverein im Vatikan wähnt sich immer noch in den Zeiten des Absolutismus. Die haben einfach den Knall nicht gehört."
Angst vor deutlichen Worten hat der Gründer der Kölschrockband BAP, der in wenigen Tagen 70 Jahre alt wird, keine. Egal, ob es um Gendersternchen ("albern"), Querdenker ("Realitätsverweigerer") oder den Grünen-Chef Robert Habeck ("eloquent, aber manchmal verkopft") geht.
Was er am meisten in dieser Corona-Zeit vermisst? Persönliche Kontakte natürlich, aber vor allem auch: Konzerte. "Bei Auftritten spielt man sich mit dem Publikum die Bälle zu. Dadurch entsteht neue Energie! Die kriegst du nicht, wenn du nur ab und zu eine neue Platte machst."

Der Bonn-Aufwacher - die wichtigsten News am Morgen zum Hören
Der Aufwacher ist der Nachrichtenpodcast von Bonner General-Anzeiger und Rheinischer Post. Jeden Morgen erfahren Sie bei uns alles Wichtige über das Thema des Tages in NRW - pünktlich um 5 Uhr. Dazu gibt es weitere News aus Bonn und der Region sowie dem Rest der Welt.

Fragen und Feedback zum Aufwacher? Melden Sie sich bei uns! Schicken Sie uns eine E-Mail an aufwacher@ga.de. Sie erreichen uns auch per Whatsapp (auch Sprachnachricht) unter 0171/9038099.

Abonnieren Sie jetzt den Bonn-Aufwacher!

Sie möchten den Bonn-Aufwacher gern jeden Morgen ganz bequem und kostenlos hören? Abonnieren Sie unseren Nachrichten-Podcast in Ihrer Podcast-App auf Smartphone oder Tablet. Oder folgen Sie dem Bonn-Aufwacher auf Spotify.

Sie können den Podcast auch manuell abonnieren. Fügen Sie einfach die URL https://bonn-aufwacher.podigee.io/feed/mp3 zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Ihre Werbung im Aufwacher-Podcast!
Sie möchten im Bonn-Aufwacher werben? Die Kollegen von der Rheinisch-Bergischen Verlagsgesellschaft beraten Sie gerne unter 0211 505-2645 oder unter produktmanagement@rheinische-post.de.

Kennen Sie schon unsere weiteren Podcasts?
Journalismus zum Hören, unterhaltsam und informativ - das bietet der Bonner General-Anzeiger in seinen Podcasts. Abonnieren Sie unsere Podcasts kostenlos in Ihrer Podcast-App oder bei Spotify.

  • Akte Rheinland Der True-Crime-Podcast des GA: Jeden zweiten Donnerstag sprechen Anna Maria Beekes und Andreas Dyck über wahre Kriminalfälle aus Bonn und der Region.
  • So geht Rheinisch Der GA-Podcast zur rheinischen Alltagssprache. Hier stellt Regionalressortleiter Jörg Manhold an jedem zweiten Montag rheinische Redensarten vor. Hier gibt es weitere Infos.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie unserem Podcast-Team eine Mail aufwacher@ga.de.