1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Kitas und Demenzdienst profitieren von Spende: 1000 Masken für die Bürgerstiftung

Kitas und Demenzdienst profitieren von Spende : 1000 Masken für die Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftung Rheinviertel hat eine Spende von 1000 Mund-Nase-Masken erhalten. Diese sollen nun an verschiedene Einrichtungen im katholischen Kirchengemeindeverband Bad Godesberg verteilt werden, teilt die Stiftung mit.

Während eines Treffens in der Margarete-Winkler-Kindertagesstätte (Kita) von St. Andreas überreichte Keyvan Mahboobi, Prokurist des IT- und Managementberatungsunternehmens Axxessio GmbH, die Spende. Diese nahm Hanns-Christoph Eiden, stellvertretender Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel, entgegen.

Gesichtsschutz auch in

Zeiten der Lockerung wichtig

Eiden zeigte sich erfreut über die Spende. „Wir werden die Masken in unseren vielfältigen sozialen Projekten einsetzen. Sie kommen hier den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Ehrenamtlichen, Kindern und Jugendlichen zu Gute, damit unsere wichtige Arbeit auch während der Corona-Pandemie weitergeführt werden kann“, sagte er.

Zu den unterstützten Bereichen zählen die Kitas der Bürgerstiftung Rheinviertel und des Kindergartennetzwerks Bad Godesberg, die Jugendarbeit im Kirchengemeindeverband Bad Godesberg sowie der Ambulante Demenzdienst und der Ambulante Palliativdienst.

An der Übergabe nahmen auch Christine Kiderlin, Vorstandsreferentin der Bürgerstiftung Rheinviertel, Ulrike Limbach, Leiterin der Margarete-Winkler-Kindertagesstätte von St. Andreas, Petra Banger vom Ambulanten Demenzdienst und Niklas Mast-Jendrzewski vom Kindergartennetzwerk Bad Godesberg, teil. Sie betonten, dass auch in den Zeiten der Lockerungen während der Pandemie ein entsprechender Gesichtsschutz und die gegenseitige Rücksichtnahme nach wie vor wichtig seien. mur