1. Bonn
  2. Bad Godesberg

15-Jähriger flieht in Bad Godesberg im Auto vor der Polzei

Verfolgungsjagd in Bad Godesberg : 15-Jähriger flieht mit Auto vor der Polizei

Ein 15-Jähriger ist mit zwei weiteren Jugendlichen in der Nacht zu Donnerstag mit einem Auto in Bad Godesberg unterwegs gewesen. Er ignorierte das Anhalte-Zeichen der Polizei und flüchtete vor den Beamten. Kurzzeitig schaltete er sogar das Licht aus.

In der Nacht zu Donnerstag fiel den Polizisten der Wache Godesberg ein schwarzer VW-Golf auf der Mainzer Straße auf, in dem drei Jugendliche saßen. Die Polizisten entschlossen, den Wagen zu kontrollieren. Nachdem sie dem Fahrer ein Zeichen zum Anhalten gegeben haben, fuhr dieser zunächst langsamer, beschleunigte dann aber im nächsten Moment wieder.

Laut Polizei setzte der 15-Jährige seine Fahrt über die Konstantinstraße, den Kapellenweg und die Mendelssohnstraße fort und schaltete kurzzeitig sogar das Licht aus. Auf Höhe der Mendelssohnstraße stoppte der Fahrer das Auto am Ende eines Stichweges und fuhr dabei gegen einen Gartenzaun, der dadurch leicht beschädigt wurde.

Die drei Insassen stiegen aus und flohen, konnten aber nach kurzer Zeit von den Polizeibeamten gestellt werden. Bei seiner Spritztour wurde der 15-Jährige von einer 17-Jährigen und einem 18-Jährigen begleitet. Die Jugendlichen wurden auf die Wache gebracht. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der VW-Golf einem Familienmitglied des 15-Jährigen gehörte. Die Jugendlichen wurden nach ihrer Anhörung in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei führt nun die Ermittlungen gegen den 15-Jährigen fort, unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

(ga)