Kirmes an der Rigal'schen Wiese 25 Geschäfte sind dabei

Bad Godesberg · Mit zwei Schlägen auf den Hahn des Kölsch-Fässchens hat am Freitagabend der stellvertretende Bezirksbürgermeister Michael Rosenbaum die Kirmes an der Rigal'schen Wiese eröffnet.

 Der Breakdancer gehört zu den Fahrgeschäften, die vor allem Jugendliche bevorzugen. Aber auch für Jüngere ist etwas dabei. FOTO: RONALD FRIESE

Der Breakdancer gehört zu den Fahrgeschäften, die vor allem Jugendliche bevorzugen. Aber auch für Jüngere ist etwas dabei. FOTO: RONALD FRIESE

Foto: Ronald Friese

Keine Selbstverständlichkeit – immerhin war es für den Vertreter des Bürger Bundes das erste Mal, dass er eine Veranstaltung mit Fassanstich eröffnen musste.

„Gar nicht so schlecht“, freute sich denn auch August Kipp von der Veranstaltungs-Arge, die das „Bad Godesberger Frühlingsfest“ auf die Beine stellt. Neben Vertretern der Bezirksvertretung wohnte auch der Vorsitzende von Bad Godesberg Stadtmarketing, Günter Gottmann, der Eröffnungszeremonie bei. Das Volksfest präsentiert sich bis einschließlich kommenden Mittwoch mit rund 25 Geschäften, darunter Autoskooter, ein Breakdancer und ein Twister. Für kleine und große Kinder gibt es diverse Gelegenheiten zum Fahren und Spielen, darunter eine Achter-schleife, Karussell oder Pressflieger.

Die klassischen Kirmesangebote wie Verlosung, Ball- und Pfeilwerfen gehören ebenso zum Angebot wie kulinarische Genüsse, Imbiss und Ausschank sowie Süßspeisen und Eis. Die Öffnungszeiten sind heute von 12 bis 24 Uhr, am Sonntag von 11 bis 23 Uhr, an allen anderen Tagen von 14 bis 22 Uhr, am letzten Tag bis 20 Uhr. Am Mittwoch, 13. April, wird es einen Familientag mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften geben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Ella sucht ihren Lieblingsteddy Charlie
Stofftier ging im Bad Godesberger Basteipark verloren Ella sucht ihren Lieblingsteddy Charlie
Zum Thema
Aus dem Ressort