1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Annaberger Schloss: Gläubige in Friesdorf erhalten Reisesegen

Gottesdienst im Freien : Gläubige erhalten Reisesegen vor dem Annaberger Schloss

Mehr als 50 Gläubige haben am Sonntag vor dem Annaberger Schloss in Bonn-Friesdorf den Reisesegen von Pfarrer Siegfried Eckert erhalten. Normalerweise findet der Gottesdienst in der Pauluskirche statt.

Mehr als 50 Gläubige sind am Sonntag die steile Annaberger Straße in Friesdorf hinaufgegangen oder -gefahren. Viele legten den Aufstieg zum Reisesegengottesdienst auf der großen Wiese am Annaberger Schloss zu Fuß oder mit dem Rad zurück. Dort teilte Pfarrer Siegfried Eckert zunächst seine Gedanken zum Thema Corona. Viel sei er auch in dieser Zeit unterwegs gewesen, und habe sich Gedanken über das Feiern gemeinsamer Gottesdienste gemacht.

Um von den vielen Auflagen weitgehend unbehelligt den Reisesegen sprechen, miteinander singen und musizieren zu können, habe sich die Gemeinde entschieden, den besonderen Gottesdienst vor den Ferien im Freien zu feiern. Sonst ist der Gottesdienst in der Pauluskirche.

Damit begleiteten zwitschernde Vögel und leises Blätterrascheln im sachten Wind den Posaunenchor und den Gesang der Gläubigen im idyllischen Grün. Eckert beleuchtete auch das Verhältnis des Menschen zur Natur, die Nöte der Seele und die Kraft des Glaubens „mit einem Gott, der uns grün ist“.