1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Friesdorfer Pfadfinder: Asterix-Lager in Oberfranken

Friesdorfer Pfadfinder : Asterix-Lager in Oberfranken

Mit dem berühmten Gallier Asterix als Mottofigur haben die Bad Godesberger Pfadfinder vom Stamm Graf Galen der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) ihr Sommerlager abgehalten.

48 Kinder und 21 ehrenamtliche Gruppenleiter hatten für zwei Wochen ihre Zelte im kleinen oberfränkischen Ort Triebsdorf bei Coburg aufgeschlagen. Es wurde gespielt, gebastelt, gewandert und gefeiert. Zu den Höhepunkten gehörten der Asterix-Mottotag, ein großes Abenteuerspiel, in dem die Kinder in die Fußstapfen der Gallier traten, sowie die Nachtwanderung und der Tagesausflug nach Coburg.

"Nicht nur den Kindern, auch uns Leitern haben die zwei Wochen riesigen Spaß gemacht", sagt Stammesvorstand Georg Giersberg. "Danken möchte ich allen Gruppenleitern, die ihren Urlaub gerne opferten, um sich ehrenamtlich und unermüdlich um die Kinder zu kümmern."

Das gelte auch für die vier ehemaligen Leiter des Stammes, die mitgefahren waren, um als Lagerköche alle zu versorgen. Das alle zwei Jahre stattfindende Sommerlager ist seit der Gründung des Stammes 1948 ein fester Bestandteil der Pfadfinderarbeit in Friesdorf.

Gezeltet wurde bereits in Südtirol, Oberbayern, Polen und sogar in Spanien. "Kaum ist das Lager vorbei, freuen wir uns schon auf das nächste", sagt Giersberg. In den Lagern gehe es aber nicht nur um Spiel und Spaß. "Auch sollen die Kinder ihre gelernten Pfadfindertechniken wie Feuer machen, Knoten binden oder Karten lesen in der Praxis anwenden."

Mehr im Internet unter www.dpsg-badgodesberg.de