1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonn-Plittersdorf: Autofahrerin öffnet Tür - Fahrradfahrerin schwer verletzt

Bonn-Plittersdorf : Autofahrerin öffnet Tür - Fahrradfahrerin schwer verletzt

Eine 64-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall in Bonn-Plittersdorf schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte unvermittelt ihre Autotür geöffnet, die Radlerin konnte nicht mehr ausweichen.

Bei einem Verkehrsunfall in Bonn-Plittersdorf ist am Donnerstag eine 64-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war die Frau gegen 17.30 Uhr auf der Kreisauer Straße in Fahrtrichtung Steinstraße unterwegs, als eine Autofahrerin plötzlich die Tür ihres geparkten Autos öffnete.

Die 64-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stürzte zu Boden. Bei dem Sturz zog sich die Frau schwere Verletzung zu. Sie musste vor Ort von Rettungssanitätern behandelt werden und kam anschließend zur weiteren Behandlung stationär in ein Krankenhaus.

Immer wieder kommt es zu sogenannten „Dooring-Unfällen“, also Unfälle, bei denen Radfahrer durch das Öffnen von Autotüren zum Sturz kommen. Die Polizei warnt deswegen erneut: „Vorsicht beim Öffnen der Autotür! Ein genauer Blick nach hinten mindert die Gefahren um ein Vielfaches. Deshalb unser Tipp: Öffnen Sie die Tür Ihres Autos nicht mit der Hand, die Ihrer Tür am nächsten ist, sondern mit der anderen Hand. Dadurch drehen Sie Ihren Oberkörper automatisch herum.“

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/YHhbao_uHic?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Zudem verweist die Polizei auf ein Video, in dem Beamte den sogenannten „holländischen Griff“ anschaulich darstellen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.