Unwetterschäden in Bonn Baum kracht in Bad Godesberg auf Spielplatz

Bad Godesberg · Ein großer Laubbaum fiel beim Unwetter am Montag auf die Fläche neben dem Kinderspielhaus „Vicki“ im Villenviertel Bad Godesberg. Die Stadt hat die Stelle mit weiß-rotem Flatterband abgesperrt.

 Der Laubbaum liegt noch auf dem Spielplatz.

Der Laubbaum liegt noch auf dem Spielplatz.

Foto: Axel Vogel

Das Unwetter am Montagnachmittag hat einen großen Laubbaum im Bad Godesberger Villenviertel gefällt. Der Baum stand auf einer Baumscheibe am Straßenrand des Viktoriaplatzes und ist nicht auf die Straße, sondern auf den benachbarten Kinderspielplatz gekracht, den Ortskundige „Vicki“ nennen. Dabei riss er mit Wucht den stählernen Zaun um, der nun an einer Stelle stark beschädigt ist, und landete knapp neben einem der Spielgeräte. Verletzt wurde niemand. Die Stadt hat rund um den Baum weiß-rotes Flatterband befestigt.

Wie berichtet, hatte der heftige Sturm die Feuerwehren in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis stark beschäftigt. Die Einsatzkräfte hier wie da mussten nach Angaben von Dienstag zu mehr als 240 Einsätzen ausrücken. Davon alleine 60 im Bonner Stadtgebiet. In Plittersdorf stürzte ein Baum auf das Dach eines Mehrfamilienhauses. In Dottendorf war ebenfalls in der Nähe eines Spielplatzes ein dicker Ast auf der Fahrbahn gelandet und blockierte zwischenzeitlich den Verkehr auf der Servatiusstraße. In der Nonnenstrombergstraße im Stadtbezirk Hardtberg stürzte ein Baum um. Sieben Autos wurden dabei beschädigt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort