1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bad Godesberg: Mann bedrot Frau und Polizeibeamte

Verfolgungsjagd durch die City : Godesberger bedroht Frau und greift Polizisten an

Die Polizei hat in Bad Godesberg einen 36-Jährigen verfolgt, nachdem dieser eine Bekannte gegen ihren Willen in einer Wohnung festgehalten hatte. Als die Beamten in der Bürgerstraße ankamen, griff der Mann sie an und konnte fliehen.

Fast wie in einem Gangsterfilm fühlten sich am Montag gegen 13.30 Uhr Passanten auf der Alten Bahnhofstraße. So mancher konnte gerade noch zur Seite springen, als zwei Mannschaftswagen der Polizei mit Blaulicht und Martinshorn durch die Fußgängerzone jagten. Auf GA-Anfrage teilte Polizeisprecher Simon Rott mit, dass man einen 36-Jährigen verfolgt habe. Der Mann soll zuvor eine Bekannte in eine Wohnung an der Bürgerstraße gezogen und nicht wieder weggelassen haben. Als die Frau weglaufen konnte, schrie sie um Hilfe, so dass Zeugen die Polizei alarmierten.

„Als die Kollegen ins Haus sind, wurden sie von dem Mann attackiert“, sagte Rott, was eine Anzeige wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte nach sich ziehe. Verletzt worden seien die Kollegen glücklicherweise nicht. Der Mann flüchtete, betrat den Gleisbereich der Stadtbahn in der Nähe der Alten Bahnhofstraße und konnte schließlich im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Plittersdorfer Straße gestellt und fixiert werden – er lag dort auf den Gleisen. Der Bahnverkehr der Stadtwerke Bonn habe kurzzeitig gestoppt werden müssen.

„Wir haben Hinweise auf eine Alkoholisierung und möglichen Drogenkonsum“, sagte der Polizeisprecher. Dem Mann wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Das Kriminalkommissariat 37 übernimmt die weiteren Ermittlungen, unter anderem auch wegen der Körperverletzung zum Nachteil der Frau.