Schwimmbad in Bad Godesberg Planungen für neues Kurfürstenbad haben begonnen

Bad Godesberg · Das Sport- und Bäderamt konnte die Planungsaufträge für den Rück- und Neubau des Kurfürstenbads in Bad Godesberg erfolgreich vergeben. Die beauftragten Büros sitzen nun an der Vorentwurfsplanung.

 Einblick in das Schwimmerbecken des Kurfürstenbads.

Einblick in das Schwimmerbecken des Kurfürstenbads.

Foto: Maximilian Mühlens

Das Neubauprojekt Kurfürstenbad in Bad Godesberg ist einen wichtigen Schritt weiter. Nach Aussage von Stefan Günther, Leiter des Sport- und Bäderamts, in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung konnten bereits alle Aufträge für die notwendigen Planungen vergeben werden. Darunter die Objektplanung und auch die Planung für die technische Gebäudeausrüstung sowie der Rückbau des alten Kurfürstenbads. Am Gründonnerstag habe es ein sogenanntes Kick-off-Meetingg“ aller involvierten Planer gegeben. „Die Planungsbüros steigen nun in die Planungen“, so Günther.

Rückbau-Planung „in den letzten Zügen“

Für die Vorentwurfsplanung sei den Büros eine Deadline gesetzt worden. Der Chef des Sport- und Bäderamtes hofft, dass bereits in der Juni-Sitzung der Bezirksvertretung Bad Godesberg die Rückbau-Planung vorgestellt werden kann. Die Planungen dafür würden sich „in den letzten Zügen“ befinden. „Ich bin sehr optimistisch. Die Planungsbüros haben die Arbeit mit Elan aufgenommen“, so Günther. Einen genauen Zeitplan nannte er dabei allerdings nicht.

Im Vorfeld wurde bereits der Bereich um das Bad von Gehölz und Unkraut entfernt. Dabei seien nur Bäume gefällt worden, die nicht unter die Baumschutzsatzung fielen. Der Rückschnitt sei vor allem für Rückbau-Planungen nötig gewesen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort