Kabelbrücke ist aufgebaut Stromkabel am Godesberger Rheinufer ist kein Hindernis mehr für Radfahrer

Update | Bad Godesberg · Das Schiff MS Petersberg wird zurzeit mit einem oberirdischen Kabel mit Strom versorgt. Eine neue Kabelbrücke sorgt dafür, dass Radfahrer wieder ungehindert fahren können. Ein neuer Anschluss muss durch den Panoramapark verlegt werden.

Der Stromanschluss für das Ausflugsschiff MS Petersberg läuft jetzt über eine Kabelbrücke.

Der Stromanschluss für das Ausflugsschiff MS Petersberg läuft jetzt über eine Kabelbrücke.

Foto: Ayla Jacob

Ein Radfahrer hatte das gelb markierte Hindernis zu spät gesehen und war mit so viel Schwung über das abgedeckte Kabel gefahren, dass alle Flaschen aus dem Fahrradkorb geflogen sind. Es waren nur Plastikflaschen und der Mann sammelte sie schimpfend wieder ein. Es brauchte nur wenige Minuten, um festzustellen, dass das Stromkabel, das über das Von-Sandt-Ufer zum Schiff MS Petersberg führte, ein Hindernis war. Eine Seniorin musste den Rollator anheben, zwei andere Frauen auf Rollerblades bemerkten das abgedeckte Kabel erst kurz vorher und bremsten scharf ab. Inzwischen ist das Kabeltunnel verschwunden, die provisorische Stromversorgung läuft jetzt über eine Kabelbrücke.