Baudenkmal in Bad Godesberg So soll die Bad Godesberger Stadthalle künftig genutzt werden

Bad Godesberg · Die Bad Godesberger Stadthalle soll saniert werden, wie die Räume aber genutzt werden sollen, war lange nur vage bekannt. Nun hat die Stadt das so genannte Raumprogramm konkretisiert. Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Die Stadthalle in Bad Godesberg muss saniert werden.

Die Stadthalle in Bad Godesberg muss saniert werden.

Foto: Axel Vogel

Die Stadthalle ist nicht nur ein wichtiger Ankerpunkt im Bad Godesberger Kurpark, sie ist auch ein Haus, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Politische Konferenzen und hochkarätige Konzerte fanden in dem denkmalgeschützten Ensemble statt, Karnevalsvereine und Schüler feierten dort, die SPD verabschiedete im November 1959 in den Räumen gar ihr Godesberger Programm. Seit Mai 2020 jedoch ist alles anders. Damals wurde der Große Saal gesperrt, die Halle wurde wegen Einsturzgefahr dicht gemacht. Zwar ist die Tagungs- und Veranstaltungsstätte in Teilen wieder geöffnet, die Sanierung aber steht nach wie vor auf dem Programm. Die Frage ist nur, wann und in welcher Form.