Baum stürzt auf Bad Godesberger Spielplatz Warum die Kastanie dem Sturm nicht standhielt

Bad Godesberg · Die Kastanie, die beim Unwetter auf den Bad Godesberger Kinderspielplatz „Vicki“ gekracht war, war innen morsch. Bei einer Kontrolle im vergangenen Sommer war der schlechte Zustand nach Angaben der Stadt nicht erkennbar.

 Die auf den Kinderspielplatz „Vicki“ gestürzte Kastanie will die Stadt in den nächsten Tagen zersägen und abtransportieren.

Die auf den Kinderspielplatz „Vicki“ gestürzte Kastanie will die Stadt in den nächsten Tagen zersägen und abtransportieren.

Foto: Axel Vogel

Eine der rotblühenden Kastanien am Viktoriaplatz hat das Leben hinter sich. Am Montag ist sie bei dem über Bonn und der Region heftig hinweggewehten Sturm umgestürzt. Der Stahlzaun zum Kinderspielplatz „Vicki“ im Bad Godesberger Villenviertel hielt der Wucht nicht stand. Der mächtige Laubbaum landete knapp neben einem Kletterspielgerät, an dem sich an trockenen Tagen die Kinder vergnügen. Eine Mutter zweier Kinder aus der Nachbarschaft war am Donnerstag dort anzutreffen: „Gut, dass da keiner drunter gestanden hat. Ich bin froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist“, sagte sie. Zudem frage sie sich, in welchem Zustand der Baum mit beachtlichem Stammumfang sich befunden haben muss, dass er derart in die Knie ging.