1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Kreisel in Bad Godesberg: Baustelle in Rüngsdorf aus der Vogelperspektive

Kreisel in Bad Godesberg : Baustelle in Rüngsdorf aus der Vogelperspektive

Der Kreisel auf dem Römerplatz nimmt Form an – genau wie die Umgestaltung des Areals, das bis vor Kurzem von Ampeln und asphaltierten Mittelinseln dominiert wurde.

Aus der Vogelperspektive ist die dazugewonnene Fläche im nördlichen Teil, zwischen Konstantin- und Ubierstraße auf der einen sowie der Rüngsdorfer Straße auf der anderen Seite noch besser zu erkennen als von der Straße aus.

Der Kreisverkehr sollte eigentlich im Juni fertig werden, derzeit liege man im Zeitplan rund zwei Wochen zurück, so das städtische Presseamt auf GA-Anfrage. Das aber muss noch nichts heißen: Eventuell lasse sich noch etwas Zeit aufholen. Die Kosten allerdings werden eingehalten – dem Mindestbietenden wurde laut Stadt der Auftrag über 700 000 Euro erteilt. „Diese Auftragssumme wird voraussichtlich nicht überschritten.“

Einen Wermutstropfen aber gibt es: Bei einer Überprüfung hat das städtische Tiefbauamt festgestellt, dass die Innenfläche des Kreisels fehlerhaft hergestellt wurde. Man bestehe „auf eine vertragskonforme Ausführung der Leistung“. Deshalb muss die ausführende Firma in der kommenden Woche nachbessern.