Kanalbau am Kleinen Theater Behinderungen in der Stichstraße

BAD GODESBERG · Ab Anfang Mai lässt das Tiefbauamt der Stadt den Kanal zum Kleinen Theater in Bad Godesberg sanieren. Es handelt sich dabei um einen Stichweg zur Koblenzer Straße.

Die Kanalerneuerung wird zwar in einer kurzen Wanderbaustelle bewältigt, dennoch lassen sich wegen des Umfangs der Arbeiten Behinderungen nicht ganz vermeiden. "Die Stichstraße bleibt für die Anlieger während der Bauzeit einspurig befahrbar", teilt die Verwaltung mit.

Während der Anbindungsarbeiten des Kanals aus der Stichstraße an den Kanal in der Koblenzer Straße richtet die Stadt eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Süden ein. Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Norden wird ausgeschildert.

Insgesamt wird ein 205 Meter langes Kanalstück in einer Tiefe von bis zu 3,50 Metern verlegt. Die Rohre haben einen Innendurchmesser von 30 und 40 Zentimetern. Die Baukosten betragen rund 370000 Euro. Die Kanalbauarbeiten sollen bis November 2012 abgeschlossen sein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort