1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonn International School: Berlin will den Pachtzins senken

Bonn International School : Berlin will den Pachtzins senken

Das Auswärtige Amt hat der Bonn International School Unterstützung in Aussicht gestellt. Das teilte das Außenamt nach einem Termin von Staatsministerin Cornelia Pieper (FDP) in Bonn mit. Wie aus der Erklärung hervorgeht, könnte die Schule künftig in den Genuss eines günstigeren Pachtzinses für ihr Gelände kommen.

"Die Bundesstadt Bonn hat sich zu einer internationalen Drehscheibe für Fragen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes mit mittlerweile fast 1000 VN-Bediensteten entwickelt. Die Bonn International School hat entscheidende Bedeutung für die erfolgreiche Anwerbung von Internationaler Organisationen", erklärte die Politikerin.

Die Verdoppelung der Schülerzahl seit der Gründung 2006 und die "beeindruckende Unterstützung durch die Eltern der Schüler" seien "klare Zeichen für das exzellente Bildungsangebot der Schule", so Pieper.

Auch der ehemalige Amerikanische Club auf dem Gelände der BIS könnte schulisch sinnvoll genutzt werden, Weil bekanntlich die Mittel für eine Renovierung fehlen, wolle das Auswärtige Amt auch mit dem amerikanischen Botschafter Gespräche über ein mögliches Engagement aufnehmen.

Pieper lud die Leitung der Bonn International School ein, am 13. September bei dem durch das Auswärtige Amt organisierten Bildungsfest in Berlin teilzunehmen.

"Das Fest gibt den Schulen auch die Möglichkeit, sich gezielt bei Wirtschaftsvertretern vorzustellen und Möglichkeiten der Unterstützung durch die Privatwirtschaft zu sondieren. Die Bundesregierung wird auch prüfen, ob die BIS im Rahmen des VN-Campus Bonn gefördert werden kann", so Pieper.