1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Konzert in der Aula: Bluesmusik für einen neuen Schulhof

Konzert in der Aula : Bluesmusik für einen neuen Schulhof

Heart & Soul und Almost Famous spielen "Pennefiz-Konzert" für die Robert-Koch-Schule.

Der Blues ist in die Aula des Bad Godesberger Amos-Comenius-Gymnasiums eingezogen. Zusammen mit Almost Famous, der Big Band der Schule, ließ die Blues-Brothers-Tribute-Band Heart & Soul keinen der 300 Gäste still auf seinem Platz zurück. Bei dem "Pennefiz-Konzert" kamen 2400 Euro zusammen, die der Robert-Koch-Grundschule zugute kommen.

Diese hat nach eigener Aussage eine Schulhoferneuerung dringend nötig. Bei der Neugestaltung des unzeitgemäßen Geländes sollen die Wünsche der Kinder berücksichtigt werden: Kletter- und Rutschgelegenheiten stünden ganz oben auf der Liste, so Getraud Wittmer vom Förderverein der Robert-Koch-Schule. Beim diesjährigen Sponsorenlauf seien bereits mehr als 6200 Euro zusammengekommen, insgesamt rechne sie aber mit Kosten von rund 10 000 Euro.

Wegen Platzmangels musste die Robert-Koch-Schule auf eine andere Schule ausweichen. Dank der örtlichen Nähe - die Schulen liegen weniger als zehn Gehminuten auseinander - bot das Amos die perfekte Location für eine waschechte "Veedels-Veranstaltung". Almost Famous spielten ihre Rolle als Vorband und "Aufheizer", wie Leiter Christoph Müller betonte, hervorragend. Songs wie Adeles "Rolling in the Deep", Filmmusik aus "Mission Impossible" und Klassiker wie "Tequila" brachten das Publikum in Stimmung.

Ein Highlight gab es gleich zu Beginn des Heart & Soul-Auftritts: Ihren ersten Song performten sie zusammen mit der Big Band. Die Noten für die Schüler hatte Norbert Bujtor, Heart & Soul-Posaunist und Vater eines Kindes der Robert-Koch-Schule, teils eigens arrangiert. Wie zu Beginn des Films "Blues Brothers" kam Jake Blues, alias Oliver Glosch, anschließend in Handschellen auf die Bühne. An seiner Seite: sein Bruder Elwood, auch bekannt als Dirk Zepuntke. Mit bekannten Hits wie "Everybody needs somebody to love", dem Peter-Gunn-Thema und "6345789" aus dem Soundtrack des Films sorgten die beiden Männer in schwarzem Anzug, Hut und Sonnenbrille zusammen mit ihrer neunköpfigen Band, die an diesem Abend von Christoph Müller und Frowin Wild vom Amos verstärkt wurden, für einen rundum gelungen Konzertabend.