1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung: Bodelschwinghschule nimmt an Klasse 2000 teil

Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung : Bodelschwinghschule nimmt an Klasse 2000 teil

Der Lions Club Bad Godesberg sponsert die Teilnahme der ersten Klassen der EGS Bodelschwinghschule am Projekt Klasse 2000. Das Motto des Projekts "Stark werden - gesund bleiben" begleitet die Kinder während ihrer Grundschulzeit und soll sie lehren, mit den großen und kleinen Aufgaben ihres Lebens klarzukommen.

Sie beschäftigen sich unter anderem mit den Themen "Gesund essen und trinken", "Bewegen und entspannen", "Sich selber mögen und Freunde finden", "Kritisch denken und Nein sagen" sowie "Probleme und Konflikte lösen".

Klasse 2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung. Es begleitet Kinder vom ersten bis zum vierten Schuljahr. Durchgeführt wird es von den Lehrkräften und von speziell geschulten Gesundheitsförderern. Spiele, interessante Materialien, vielfältige Methoden und die regelmäßigen Besuche der Gesundheitsförderer soll sie für das Thema Gesundheit begeistern und ihr Selbstbewusstsein stärken.

Die positive Wirkung des Programms Klasse 2000, das laufend aktualisiert wird, ist wissenschaftlich belegt. Die Erfahrung hat bisher zeigt, dass das Programm nachhaltig wirkt und die ehemaligen Teilnehmer auch noch am Ende der siebten Klasse seltener geraucht haben und weniger Alkohol konsumiert haben als Jugendliche, die nicht an dem Programm teilgenommen haben. Das Programm wird über Spenden finanziert.

Für die beiden ersten Klassen der EGS Bodelschwinghschule hat der Lions Club Bad Godesberg die Patenschaft übernommen. Die Kosten für die Teilnahme an dem Programm betragen 200 Euro pro Klasse und Schuljahr.