Hicog-Siedlung In Pennenfeld stehen knapp 100 Bundeswohnungen leer

Bad Godesberg · Der Druck auf den Wohnungsmarkt in Bonn ist groß, gerade bezahlbarer Wohnraum ist rar. Doch in Pennenfeld stehen zahlreiche Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben leer. Was ist hier los?

 In der Hicog-Siedlung Pennenfeld/Muffendorf stehen zahlreiche Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben leer. Christoph Nicolai zeigt den Wohnkomplex an der Zanderstraße.

In der Hicog-Siedlung Pennenfeld/Muffendorf stehen zahlreiche Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben leer. Christoph Nicolai zeigt den Wohnkomplex an der Zanderstraße.

Foto: Axel Vogel

Bei Christoph Nicolai macht sich Resignation breit. Das aber hat nichts mit seinem Einsatz für die Flüchtlingshilfe der evangelischen Johanneskirchengemeinde zu tun. Vielmehr geht es um den Wohnkomplex an der Zanderstraße, in dem die Flüchtlingshilfe im Erdgeschoss ein Büro samt Sozialräumen innehat. In diesem Komplex, für den die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) verantwortlich zeichnet, stehen laut Nicolai nämlich zahlreiche Wohnungen leer. Ein Grund dafür sei nicht ersichtlich, nachvollziehbar sei das Ganze nicht. Schon gar nicht vor dem Hintergrund, dass bezahlbarer Wohnraum in Bonn dringend benötigt werde.