1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonn-Bad Godesberg: Rampe zum Bahnhof wird später fertig

Arbeiten in Bonn : Rampe zum Bahnhof Bad Godesberg wird später fertig

Die Stadt Bonn und die Deutsche Bahn bauen derzeit den Von-Groote-Platz in Bad Godesberg barrierefrei aus. Jetzt mussten sie umplanen. Dadurch verzögert sich die Fertigstellung.

Für die Natur sind es gute Nachrichten, die jetzt ein Sprecher der Deutschen Bahn verkündete. Für den Neubau der Rampe zum Bahnhof müssen am Von-Groote-Platz weniger Bäume weichen als geplant. Allerdings bringt das die nächste Verzögerung bei der Sanierung des Godesberger Bahnhofs mit sich. „Wir mussten mit der Stadt komplett umplanen“, begründete das der Bahnsprecher.

Eigentlich hatte das Gemeinschaftsprojekt von Bahn und Stadt Bonn, bei dem der Von-Groote-Platz hinter dem Bahnhof barrierefrei umgebaut wird, bis Ende April abgeschlossen sein sollen. „Wir gehen jetzt vom dritten Quartal aus“, so der Sprecher. Bei der Ausführungsplanung, teilte die Stadt auf Anfrage mit, seien nun Möglichkeiten gefunden worden, nur noch eine Platane fällen zu müssen. „Zwei gesunde Bäume in der Straßenbaumreihe, die in einem guten Zustand und in der Funktion unbedingt erhaltenswert sind,  können so bleiben“, sagte Markus Schmitz vom Presseamt.

Das Tiefbauamt habe hierzu kurzfristig eine optimierte baureife Umplanung vorgelegt, die sowohl funktional als auch bezüglich der Gestaltungsqualität die Ursprungsplanung ersetzen könne, so Schmitz weiter. Während der Arbeiten sei  eine zwischenzeitliche Sperrung des Zugangs über den Von-Groote-Platz notwendig, kündigt die Stadt ferner an. Die Reisenden nutzen die Rampe als Verbindung zur Personenunterführung, den Bahnsteigen oder zum Ria-Maternus-Platz.