Unfall in Bonn-Plittersdorf Auto kollidiert mit Ampelmast an der Kennedyallee

Bonn · Auf der Kennedyallee ist am Mittwochmittag ein Auto mit einem Ampelmasten kollidiert. Drei Menschen wurden verletzt. Die Ampelanlage fiel aus und sorgte für Stau.

Bei dem Unfall an der Kennedyallee in Bonn-Plittersdorf wurden drei Menschen verletzt.

Bei dem Unfall an der Kennedyallee in Bonn-Plittersdorf wurden drei Menschen verletzt.

Foto: Axel Vogel

Ein silberner Skoda ist am Mittwochmittag auf der Kennedyallee in Bonn-Plittersdorf mit einem Ampelmasten kollidiert. Bei dem Unfall wurden drei Menschen in dem Fahrzeug verletzt. Laut Polizei Bonn mussteder 93-jährige Fahrer in ein Krankenhaus gebracht werden, da das Opfer einen Bruch des Unterarms erlitt. Im Auto saßen zusätzlich die 58-jährige Tochter und die 27-jährige Enkelin des Fahres. Nach ersten Ermittlungen hatte der Fahrer die Kurve am Unfallort falsch eingeschätzt.

Bei dem Unfall an der Ecke zur Gotenstraße wurde das Auto an der Front erheblich beschädigt. Die Ampel am angefahrenen Mast wurde ebenfalls beschädigt und fiel aus. Die Anlage ist nach GA-Informationen mit den Signalanlagen an der Hochkreuzallee verbunden, die ebenfalls ausfielen. Der Verkehr wurde daraufhin von Polizisten vor Ort geregelt. An der Kreuzung bildete sich ein längerer Stau.

(ga)