1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonn: Sexuelle Belästigung in Bad Godesberg - Polizei sucht Zeugen

Parkhaus in Bad Godesberg : Unbekannter soll 20-Jährige sexuell belästigt haben

In Bad Godesberg soll ein unbekannter Mann einer 20-Jährigen in ein Parkhaus gefolgt sein und sie sexuell belästigt haben. Die Polizei fahndet mit einer Zeugenbeschreibung nach dem Mann.

Die Bonner Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Montagnachmittag eine 20-jährige Frau in der Parkgarage eines Supermarktes in der Godesberger Innenstadt sexuell belästigt haben soll. Laut Angaben der Polizei bemerkte die Frau zwischen 15.30 und 16.30 Uhr, dass ein Mann sie auf der Koblenzer Straße verfolgte. Auf dem Weg in Richtung Fronhofer Galeria sprach der Unbekannte die Frau demzufolge mehrfach an.

Trotz mehrerer Versuche den Mann abzuschütteln, blieb dieser auch beim Betreten einer Parkgarage eines Supermarktes am Michaelshof auf den Fersen der 20-Jährigen. In der Parkgarage soll der Mann sie dann sexuell belästigt haben. Schließlich gelang es der Frau, davonzulaufen. Am Dienstag erstattete sie Anzeige.

Die Polizei beschreibt den Tatverdächtigen auf Grundlage der Zeugenaussagen als etwa 1,83 Meter groß, mit schlanker Statur und dennoch breiten Schultern. Er habe grüne Augen, einen längeren Kinnbart sowie kurze schwarze Locken. Getragen habe er eine schwarze Baseballkappe von „Calvin Klein“, einen dunkelblauen Pullover und dunkelblaue Jogginghose. Er spreche Deutsch mit Akzent.

Wer den Unbekannten in Bad Godesberg beobachtet hat oder Hinweise zu dem Mann geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0228 15-0 zu melden oder per Mail an KK12.Bonn@polizei.nrw.de zu wenden.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(ga)