1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonn: Virus-Mutation in weiterer Klinik

Waldkrankenhaus in Bad Godesberg : Virus-Mutation in weiterer Klinik in Bonn festgestellt

Im Waldkrankenhaus sind in der vergangenen Woche Infektionen mit der britischen Coronavirus-Variante nachgewiesen worden. Vier Mitarbeiter der Klinik sowie acht Patienten der Urologiestationen sollen betroffen sein.

Ein Sprecher der Johanniter, die das Waldkrankenhaus betreiben, bestätigt den Ausbruch, nennt jedoch „aus datenschutzrechtlichen Gründen“ keine Zahlen. Die Infektionen seien zunächst bei Patienten und dann bei Mitarbeitenden festgestellt worden. „Für den Fachbereich gab es einen Aufnahmestopp für elektive Operationen“, erklärt Sprecher Michael Forst. „Notfälle wurden und werden weiter behandelt und aufgenommen.“

Die urologischen Patienten seien in einer Station zusammengelegt worden. Forst: „Auf die vollständig gereinigte andere Station dürfen ab dem Folgetag wieder elektiv Patienten aufgenommen werden.“ Alle Patienten, Ärzte und Pflegekräfte werden seinen Angaben zufolge über einen Zeitraum von 14 Tagen „engmaschig“ getestet. Anfang Februar hatte es wie berichtet auch im Helios Klinikum (ehemals Malteserkrankenhaus) einen Ausbruch der britischen Mutation gegeben – ebenfalls in der Urologie.

Inzidenz in Bonn steigt leicht auf 60,7

Der Inzidenzwert in Bonn ist am Mittwoch erneut leicht gestiegen und lag bei 60,7 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner. Wie viele Mutationsfälle es aktuell gibt, ist unklar. Mit Stand Donnerstag, 4. März, hatte die Stadtverwaltung 203 gemeldet (ein Anteil von 27 Prozent aller Neuinfektionen). Neuere Zahlen nennt das Gesundheitsamt aus Kapazitätsgründen erst am Donnerstag, wie aus dem Presseamt verlautet. 

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist in Bonn auf 196 gewachsen. Bei den vier neu erfassten Fällen handelt es sich laut Presseamt um eine Frau (96 Jahre) und drei Männer (87, 76 und 81 Jahre alt). Sie seien in den vergangenen Wochen gestorben und erst jetzt dem Gesundheitsamt gemeldet worden. In den Bonner Kliniken werden derzeit 67 Corona-Patienten versorgt, davon 22 auf Intensivstationen. Beatmet werden müssen 15 Menschen.