Lampentest in Mehlem und Wachtberg Brennende Laternen

MEHLEM · Die Straßenlaternen zwischen Mehlem und Niederbachem gingen gestern erst sehr spät aus. Wie ein GA-Leser beobachtet hatte, brannten die Lampen am späten Morgen noch, als es bereits hell war.

Grund dafür war laut Veronika John, Sprecherin der Stadtwerke Bonn (SWB), eine Überprüfung der Laternen.

Generell gilt, dass die Lampen automatisiert gesteuert werden. Morgens bedeutet das, dass sie zwischen 7.45 und 8.15 Uhr ausgeschaltet werden, erklärt John. Sollten die Laternen danach noch brennen, könne eine Störung vorliegen, allerdings sei es eher selten, dass davon ganze Straßenzüge betroffen seien.

Insgesamt betreiben die Stadtwerke nach Angaben von John 3500 Straßenlaternen auf Bonner Stadtgebiet. Sollte ein Bürger eine Störung feststellen, kann er sich unter der Rufnummer 0228/7113500 an die Stromleitstelle der SWB wenden, die rund um die Uhr besetzt ist.

Dann kümmert sich der Störungsdienst um das Problem. "Die Straßenlampen werden dann nach Priorität repariert, die Störung wird aber auf jeden Fall schnell wie möglich behoben", versicherte John.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort