Beethovenschule im Villenviertel Buchpaten und Kinder lernten sich kennen

BAD GODESBERG · 15 Kinder der ersten Klasse und vier Kinder der zweiten Klasse haben kürzlich ihre künftigen Buchpaten kennengelernt. In der Beethovengrundschule begrüßte sie deren Leiterin Amelie Grewe-Ludden und startete damit das Buchpatenprojekt dieses Jahres.

 Beide Seiten des Buchpatenprojekts - Patenkinder und Erwachsene - freuen sich auf die gemeinsame Zeit.

Beide Seiten des Buchpatenprojekts - Patenkinder und Erwachsene - freuen sich auf die gemeinsame Zeit.

Foto: Privat

Die Bürgerstiftung Rheinviertel hatte das Projekt 2011 an der Andreasschule mit dem Verein "Kultur verbindet" ins Leben gerufen. Das Buchpatenprojekt sieht ein wöchentliches halbstündiges Treffen zwischen Pate und Kind vor. Gemeinsam wird dann ein vorher ausgesuchtes Buch gelesen und besprochen, dadurch erhalten die Kinder individuelle Unterstützung beim Prozess, lesen zu lernen und Texte zu verstehen.

Das erste Treffen war sowohl für die Kinder als auch für ihre Buchpaten aufregend, die Buchpaten wurden mit großen Augen begrüßt, erwartungsvolle Blicke streiften durch den Raum: Wer wird wohl mein Pate sein? Viele Kinder hatten sogar schon ein Buch dabei.

"Bereits beim ersten Treffen macht es mir viel Spaß, mit meinem Buchpatenkind zusammen zu sein", freute sich eine Patin. "Und außerdem erfahre ich durch die Lauttabelle der Erstklässler, wie die Kinder heute lesen lernen."

Mareike Walbröl, Ehrenamtskoordinatorin der Bürgerstiftung Rheinviertel, zeigte sich zufrieden: "Wir freuen uns sehr darüber, dass dank unseres Aufrufes so viele Buchpaten gewonnen werden konnten. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken." Das Buchpatenprojekt findet aufgrund der hohen Resonanz nach Ostern auch an der Donatusgrundschule statt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Ella sucht ihren Lieblingsteddy Charlie
Stofftier ging im Bad Godesberger Basteipark verloren Ella sucht ihren Lieblingsteddy Charlie
Aus dem Ressort