1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Coronavirus in Bonn: Erzieherin in Bad Godesberg infiziert

Kita am Freitag geschlossen : Erzieherin aus Bad Godesberg mit dem Coronavirus infiziert

In einer Kindertagesstätte in Bad Godesberg ist eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für diese Woche wurde der Kita-Betrieb beendet, aktuell werden die Kontaktpersonen ermittelt.

Es gibt einen weiteren Corona-Fall in einer Kita. Die Stadt bestätigte am Freitagmittag GA-Informationen, wonach eine Erzieherin der städtischen Kita „Rigal’sche Wiese“ positiv getestet worden ist. Die Eltern holten daraufhin ihre Kinder alle ab. „Die Erzieherin ist symptomfrei und hat an einer freiwilligen Testung teilgenommen“, sagte Vize-Stadtsprecher Marc Hoffmann auf Anfrage. Die Eltern seien sofort informiert worden. „Jetzt muss das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen ermitteln“, so Hoffmann.

Dabei stellt sich die Frage, mit wem die Erzieherin in den letzten Tagen und Stunden viel (Kontaktperson Kategorie 1) oder wenig (Kontaktperson Kategorie 2) zu tun hatte. Auf Nachfrage teilte Hoffmann mit, dass die Kinder bis dahin nicht unter Quarantäne stünden. „Deshalb muss das Gesundheitsamt so etwas auch schnell ermitteln“, sagte Hoffmann. Wer in die Kategorie 1 fällt, muss für zwei Wochen in Quarantäne. Welche Auswirkungen der Fall auf den kompletten Kita-Betrieb hat, ist ebenfalls noch unklar. „Wir werden die Eltern am Montag informieren“, kündigte Hoffmann an.

Aktuell sind 52 Menschen in Bonn an Covid-19 erkrankt, in den vergangenen sieben Tagen sind 46 Neuinfektionen registriert worden.