Fußball, Filme und Konzerte Das erwartet die Besucher im Rüngsdorfer Kulturbad

Bad Godesberg · Das Kulturbad Rüngsdorf geht mit einer Open-Air-Kino-Reihe an den Start. Bis Ende August gibt es diverse Filme zu sehen – und darüber hinaus noch viel mehr.

Baby (Jennifer Grey) und Johnny (Patrick Swayze) verlieben sich in „Dirty Dancing“. Der Film ist Open Air im Kulturbad zu sehen.

Baby (Jennifer Grey) und Johnny (Patrick Swayze) verlieben sich in „Dirty Dancing“. Der Film ist Open Air im Kulturbad zu sehen.

Foto: dpa

Cineasten, die Filme nicht nur im Kino, sondern auch gerne unter freiem Himmel genießen, kommen zwei Monate lang in Bad Godesberg voll auf ihre Kosten. Denn im Rüngsdorfer Kulturbad startet – neben Konzerten und Public-Viewing, Chorauftritten und Sportkursen – am Freitag, 28. Juni, die Open-Air-Kinoreihe auf der Terrasse. Bis zum 30. August gibt es verschiedene Filmklassiker mit Blick auf Rhein und Siebengebirge zu sehen. Livemusik, Frisches vom Grill und diverse Getränke runden das Angebot an den (so die Organisatoren) „unvergesslichen Abenden“ ab.

Den Anfang machen am Freitag, 28. Juni, die „Blues Brothers“. Dabei geht es um Jake und Elwood Blues, gespielt von Dan Aykroyd und John Belushi, die ihre alte Band wieder zusammenbringen wollen, um Geld für den Erhalt des Waisenhauses zu sammeln, in dem sie aufgewachsen sind. Zimperlich gehen sie dabei nicht vor – und schon bald haben sie die Polizei am Hals. Bevor es eine kurze Film-Pause gibt, ist am 5. Juli „Grease“ zu sehen, in dem Danny (John Travolta) und Sandy (Olivia Newton-John) sich in den Ferien ineinander verlieben. Als die Schule wieder anfängt, finden sie sich in derselben Klasse wieder. Und der coole Rock`n`Roller muss sehen, wie es mit dem (anfänglichen) Mauerblümchen weitergeht.

Da der August fünf Freitage bietet, gibt es in dem Monat auch fünf Filme zu sehen. Nachdem Dr. Frank N. Furter in der „Rocky Horror Picture Show“ am 2. August damit experimentiert hat, einen Menschen herzustellen, tanzen sich Jennifer Grey und Patrick Swayze am 9. August in „Dirty Dancing“ in die Herzen der Zuschauer. Und trotzen allen Schwierigkeiten, die sich ihnen in den Weg stellen.

Christina Aguilera steht im Mittelpunkt, wenn am 16. August „Burlesque“ im Open-Air-Kino zu sehen ist. Sie spielt die Junge Ali, die nach Los Angeles kommt, um ihren Traum von einer Gesangskarriere zu verwirklichen. Sie findet einen Job in der heruntergekommenen „Burlesque Lounge“, der sie wieder zu altem Glanz verhilft. Wer die Musik von Abba liebt, sollte sich den 23. August im Kalender anstreichen. Dann nämlich steht „Mamma Mia“ auf dem Kinoprogramm. Die junge Sophie möchte heiraten und von ihrem Vater zum Altar geführt werden. Allerdings stehen mehrere Kandidaten zur Auswahl.

Zum Abschluss gibt es am 30. August „A Star is born“. Darin entdeckt Bradley Cooper als in die Jahre gekommener Rockstar die Sängerin Ally (Lady Gaga) und verliebt sich in sie. Allys Karriere kommt in Gang, doch die Beziehung der beiden beginnt zu leiden.

Die Filme starten jeweils um 20 Uhr im Rüngsdorfer Kulturbad, Am Schwimmbad 8, Einlass ist ab 19 Uhr. Vereinsmitglieder zahlen fünf, alle anderen sieben Euro Eintritt. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Ein Besuch lohnt auch für Nicht-Cineasten

Auch für Nicht-Filmliebhaber lohnt sich im Juni ein Besuch im Kulturbad. „Klaviermatinee: Von fremden Menschen und Ländern“ heißt es am Sonntag, 23. Juni. Von 11 bis 12.30 Uhr präsentiert Oliver Schwichtenberg ausgewählte Stücke, unter anderem von Rachmaninoff, Ginastera und Kapustin. Abends dann steht Public Viewing auf dem Programm. Dann spielt die deutsche Nationalmannschaft im letzten Gruppenspiel gegen die Schweiz. Los geht es um 21 Uhr auf der Terrasse des Kulturbades.

„Die Krähen“ treten am Donnerstag, 27. Juni, ab 19.30 Uhr auf. Der Chor ist „ein bunter Haufen Singvögel, die sich vor mehr als 30 Jahren zum gemeinsamen Singen zusammengefunden haben“, so die Veranstalter. „Palm am Sonntag XIV: Flautissimo – Werke für Flöte und Cembalo“ mit Claudia Pfaff-Rocha und Theo Palm steht am Sonntag, 30. Juni, auf dem Programm. Beginn ist um 11 Uhr. Mehr Infos gibt es unter www.palm-am-sonntag.de.

Und: Egal ob Konzert oder Public Viewing: Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten um eine Spende.