1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Sekundarschule Wachtberg: Ein Zeichen für Frieden und Versöhnung

Sekundarschule Wachtberg : Ein Zeichen für Frieden und Versöhnung

Im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier bereiteten gestern Schüler der Sekundarschule Wachtberg dem Friedenslicht stimmungsvoll seinen Weg.

Wie es bereits Tradition an der Schule ist, wurde das Friedenslicht von Schülern der Stufe 8 am dritten Adventssonntag im Kölner Dom abgeholt und dann nach Wachtberg gebracht. Am Donnerstag hatten die Schülervertreter Lisa Gummersbach und Michael Hochgürtel mit dem Friedenslicht bereits Station bei den Senioren des Limbachstiftes gemacht. "Wir können die Probleme dieser Welt nicht lösen", sagte der Schulleiter der Sekundarschule, Hendrik Heimbach. Gleichwohl könne das Friedenslicht "ein Zeichen für Frieden und Versöhnung im Kleinen setzen". Zu diesen kleinen Zeichen zählt auch eine Spende von 600 Euro der Klassen 9 b und 9 c an den Verein Nahow, der sich für ein Schulprojekt in Kamerun in Afrika engagiert.