1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Karneval in Bonn: Erlaubte Schummelei: Kinderprinzenpaar auf der Waage

Karneval in Bonn : Erlaubte Schummelei: Kinderprinzenpaar auf der Waage

Das kann doch gar nicht sein, wer schummelt denn da? Kinderprinz Julius I. (Oestreich) und Kinderbonna Marie I. (Fandel) sollen wirklich zusammen 120 Kilo auf die Waage bringen? Nein, eigentlich wiegen sie nur 70, doch sie selbst und andere halfen ein bisschen nach. Denn schließlich ging es darum, dass jedes gewogene Gramm in Kamelle für den Rosenmontagszug umgewandelt wurde.

So waren die beiden mit Walter Raderschall, Vorsitzender beim Organisator, dem Verein "bonmotions Wirtschaftsforum für soziale Projekte", den Kadettenführern Wolfgang Orth (Stadtsoldaten) und Achim Fandel (Ehrengarde) im Bad Godesberger Haribo-Shop.

Dort stand Unternehmenssprecher Marco Alfter mit der Wage schon bereit. Seinen Fuß musste er gar nicht mit darauf stellen, um das Gewicht großzügig nach oben zu treiben. "Die Kinder haben das schon selbst raus", sagte er.

Die beiden Tollitäten drückten nämlich gegen das Außengerüst der Waage, ums sich so selbst noch ein bisschen schwerer zu machen. So heimsten sie für Rosenmontag jede Menge Süßigkeiten im Minibeutel und Kaubonbons ein. Der kleine Prinz machte vor Ort schon mal eine Tüte auf und "hat sich über die Qualität der Ware ein eigenes Bild gemacht", sagte Alfter und schmunzelte.

Julius I. (10) tanzt bei den Kadetten der Stadtsoldaten. Seine Hobbys sind Klettern, draußen spielen, Volleyball, Rad- und Skifahren. Marie I. (10) tanzte schon mit drei Jahren bei der Ehrengarde, mag Gitarre spielen, Schwimmen, Reiten und Skilaufen.

Mehr auch auf www.bonnerkinderprinzenpaar.de.