Unfallflucht in Bad Godesberg Fahrer war alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Lannesdorf · Ein stark beschädigtes Auto ist Beamte der Polizeiwache Bad Godesberg am frühen Sonntagmorgen bei ihrer Streifenfahrt in Lannesdorf am Straßenrand aufgefallen. Bei der Überprüfung sahen sie nicht nur eine geöffnete Weinflasche im Fahrzeuginneren liegen. Sie stellten auch fest, dass die Schäden an dem Wagen mit denen eines anderen Autos korrespondierten, dessen Besitzer eine Stunde zuvor eine Verkehrsunfallflucht angezeigt hatte.

Laut Polizeibericht war dieser in der Straße "Am Kurpark" von einem entgegenkommenden Pkw gerammt worden, der ohne Rücksicht auf den Gegenverkehr in die Kurfürstenallee abbiegen wollte. Der Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro zu kümmern. Der 53-jährige Geschädigte hatte sich bei dem Unfall nur die Farbe und den Typ des flüchtigen Fahrzeugs merken können. So kann er sich nun freuen, dass der Unfallverursacher festgestellt werden konnte.

Bei den weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Unfallflüchtige unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer
Blutprobe unterziehen. Der 28-Jährige war auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf ihn kommt jetzt nicht nur die Schadensregulierung, sondern auch ein Strafverfahren zu.