1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bundesinstitut für Berufsbildung: Frauen regierten an Weiberfastnacht die Welt

Bundesinstitut für Berufsbildung : Frauen regierten an Weiberfastnacht die Welt

Karnevalistisch turbulent ging es an Weiberfastnacht auch im Foyer des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) zu. Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium (BMU) und dem Streitkräfteamt unter der Leitung der selbsternannten Obermöhn Margot Hahnenberg-Otten, im Kaugummiautomatenkostüm, feierten die Jecken am Robert-Schuman-Platz mit offenem Ende.

Zum zwölften Mal fand die karnevalistische Party in dieser Form statt. Mit den Mitarbeitern von BiBB, Umweltministerium und Streitkräfteamt feierten auch Familienangehörige und Ehemalige. Bejubelt wurde das BiBB-eigene Dreigestirn mit seinen Adjutanten.

Der BiBB-Orden mit dem Emblem des Prinzen Christian I. wurde an Professor Reinhold Weiß (BiBB) und Staatssekretär Becker (BMU) mit seinem Gefolge, den beiden Uschis, verliehen. "Karneval in Bonn ist jedes Jahr der rheinische Urknall", meinte Weiß lachend. Für gute Unterhaltung sorgten auch noch das Männerballett "Heiße Socken" und die bezaubernden "Rahmkamellche".