1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Ameise wird vermisst: Friesdorfer Erstklässler suchen ihr Klassentier Anton

Ameise wird vermisst : Friesdorfer Erstklässler suchen ihr Klassentier Anton

Anton ist weg. Und das macht gerade 23 Erstklässler der Bodelschwinghschule in Friesdorf mehr als traurig, denn für sie ist die Ameise besonders wichtig.

Anton ist weg. Bei Anton handelt es sich nämlich um ihr Klassentier, eine Ameise. „Vermisst“ lautet denn auch die Überschrift auf dem Flyer, mit dem die 1a versucht, den möglichen Finder zu erreichen. Zuletzt gesehen wurde Anton übrigens Ende Oktober an der Bushaltestelle „Bernkasteler Straße“.

Seitdem fehlt von dem etwa 45 Zentimeter großen Tierchen jede Spur. Neben den für eine Ameise typischen Merkmalen gibt es noch ein besonderes Kennzeichen: Seinem Einsatzort gemäß trägt Anton einen roten Mini-Ranzen mit silbernen Schnallen. Öffentlich gemacht hat den Vorfall Isabelle Schmitt. Die Mutter einer Erstklässlerin teilte in der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Godesberg, wenn…“ das Schicksal der Klasse.

Anton trägt einen Mini-Ranzen

„Ich habe auch schon die Stadtwerke angeschrieben, die sehr nett reagiert, aber nichts gefunden haben“, sagte die stellvertretende Klassenschulpflegschaftsvorsitzende auf Anfrage. Warum aber hat sich die Ameise außerhalb der Schule aufgehalten? „Sie darf immer am Geburtstag eines Kinder mit nach Hause und berichtet den anderen dann von dem Tag“, erzählte Schmitt. Wenn alle Stricke reißen haben die Eltern überlegt, Anton, der seit Jahren an der Friesdorfer Grundschule im Einsatz ist, zu ersetzen.

Für circa 30 Euro gebe es Anton II neu, noch einmal zehn Euro koste sein Ranzen. Aber das „alte“ Klassentier wäre allen lieber, so Schmitt, die wie die 23 Erstklässler die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat. Wer etwas über den Verbleib weiß, kann sich bei ihr unter i.schmitt.12@hotmail.com melden oder Anton bei der Schule, Am Woltersweiher 10, abgeben. P.S. In den Briefkasten passt er nicht...