1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Friesdorfer Straße in Bad Godesberg: Bauarbeiten für Areal Kottentor laufen

Areal an der Friesdorfer Straße : Erster Schritt für die neue Polizeiwache in Bad Godesberg ist getan

Es tut sich was auf dem Gelände an der Friesdorfer Straße in Bad Godesberg. Dort ist mittlerweile eine Baugrube zu sehen – an genau der Stelle, an der bald die neue Polizeiwache stehen soll.

Die Wache erhält einen abgeschlossenen Eckbau, und zwar gegenüber dem Küchenstudio. In gut zwei Jahren sollen dort rund 90 Polizisten auf drei Etagen plus Staffelgeschoss arbeiten. Bauherrin ist die Garbe Immobilien-Projekte.

Die Wache ist Teil eines größeren Bauvorhabens. Neben der Wache entstehen 70 Wohnungen auf dem rund 4000 Quadratmeter großen Grundstück. Zur Friesdorfer Straße hin werden diese vermietet, die an der Weißenburg- und Truchseßstraße liegen, werden verkauft, erklärt Ivo Gotsche von der Garbe-Geschäftsleitung.

Darüber hinaus entstehen auf dem Grundstück Büros auf einer Fläche von 3300 Quadratmetern und eine Kita. Diese, so Gotsche, wird von der Stadt betrieben, die Kinder werden in drei Gruppen betreut. Ist alles fertig, wird die Bauherrin rund 50 Millionen Euro investiert haben. Einen Namen hat das Areal übrigens auch schon: Kottentor, wegen der Nähe zum Kottenforst, erklärt Gotsche.