1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Stadtcup-Sieger: Gewinner spendieren ihre Preise für den "Bunten Kreis"

Stadtcup-Sieger : Gewinner spendieren ihre Preise für den "Bunten Kreis"

16 Fußballteams ermitteln beim Familienfest den ersten Stadtcup-Sieger. Ehemaliger Prinz Ayhan ist Initiator des Turniers.

Fußballstimmung pur lieferten die Veranstalter des ersten Stadtcups Bonn am Wochenende ihren Zuschauern auf dem Friesdorfer Fußballplatz an der Margaretenstraße. Der Bad Godesberger Karnevalsprinz der vergangenen Session, Ayhan Iskenderoglu, hatte gemeinsam mit dem Bunten Kreis Rheinland die Idee zum großen Benefiz-Fußballturnier gehabt und war begeistert. "Nicht nur im Karneval konnte ich die Menschen für die gute Sache begeistern, sondern auch hier auf dem Fußballplatz", sagte Ayhan, der sich seit vielen Jahren bei der Fußballabteilung der DJK Blau-Weiß Friesdorf engagiert.

16 Firmen- und Hobbymannschaften traten nun während des großen Familienfestes des Bunten Kreises Rheinland gegeneinander an. Da spielten beispielsweise der FC Bierholz und der FC Lattenkracher mit, die Betriebssportmannschaft von "Lust auf Licht", die Betriebssportgemeinschaft der Polizei Bad Godesberg, eine Trainerauswahl Friesdorf, die "Zurichianer" und der Festausschuss Godesberger Karneval.

In der Siegermannschaft der Sparkasse Köln-Bonn strahlte der fußballbegeisterte Ayhan am Ende mit seinen Kollegen, als sie als Gewinn einen Gutschein für einen Grillabend im Wert von 500 Euro von Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann entgegennahmen. Mit dem zweiten Platz geschlagen geben mussten sich die Fußballer der Super-Kickers, die einen Gutschein für einen Kletterpark-Besuch in Höhe von 250 Euro überreicht bekamen.

Sowohl die Erst- als auch die Zweitplatzierten gaben die Gutscheine jedoch gleich an Inka Orths für den Bunten Kreis Rheinland weiter. Auf Platz drei kam der SC Bierholz. Einen Kletterturm für diejenigen, die mehr als die spannenden Spielbegegnungen erleben wollten, hatte der Hauptsponsor "Verkehrsverbund Rhein-Sieg" bereitgestellt. Beim Kinderschminken, Torwandschießen und Glücksrad-Drehen sowie im Rollstuhlparcours herrschte den gesamten Tag über reges Treiben.

Kooperationspartner war die Zürich Versicherung mit großem Mitarbeitereinsatz, wie Inka Orths erläuterte. Im Rahmen einer Community Week unterstützten über 40 Mitarbeiter der Versicherung das Rahmenprogramm sowie den Getränke- und Cocktailverkauf. Für Musik sorgte schließlich die Band des Bad Godesbergers Christian Meringolo.