1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Trauer um Maria Wichterich: Godesbergerin starb im Alter von 104 Jahren

Trauer um Maria Wichterich : Godesbergerin starb im Alter von 104 Jahren

Die Tochter des ehemaligen Bürgermeisters Werner Wichterich, Maria Wichterich, ist in der vergangenen Woche verstorben. Vor vier Jahren feierte sie ihren 100. Geburtstag im Awo-Seniorenheim Hubert-Peter-Haus in der nach ihrem Vater benannten Wichterichstraße. Dort lebte sie bis zu ihrem Tod.

Bevor sie in das Hubert-Peter-Haus umzog, lebte sie in ihrem Elternhaus in der Weißenburgstraße. Sie war fast ein Leben lang Mitglied bei der Awo und der SPD. Beatrix Buttler, Ortsvereinsvorsitzende der SPD Bad Godesberg Nord, sagt zum Tod von Maria Wichterich. "Maria Wichterich ist eine Bad Godesberger Zeitzeugin, die fehlen wird. Sie hat bis in ihr sehr hohes Alter hinein nie die Leidenschaft und das Interesse am politischen Geschehen verloren und bleibt für die Godesberger SPD Vorbild."

Diesen Eindruck teilt auch Horst Naaß, SPD Mitglied und ehemaliger Bürgermeister. "Maria Wichterich ist ein Stück Alt Godesberg und bleibt eng verwurzelt mit der Sozialdemokratie. Die sehr schwere Zeit der Verfolgung ihres Vaters Werner Wichterich durch die Nationalsozialisten hat sie in ihrem Leben nie vergessen. Diese prägende Erfahrung hat sie auch politisch stets sehr wach sein lassen. Sie hat die Geschichte und auch die Kommunalpolitik stets mit großem Interesse verfolgt." In ihrem Leben setzte sie sich für soziale Dinge ein. Die Beisetzung findet am Freitag, 19. Dezember, ab 10 Uhr auf dem Südfriedhof, Servatiusstraße 13, statt.