1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonner Golf-Team: Golfer spenden fürs Hospiz

Bonner Golf-Team : Golfer spenden fürs Hospiz

Einen erfreulichen Anlass zu einem Treffen hat es am Freitag im Hospiz des Waldkrankenhauses gegeben. Dort traf Silke Nondorf für die Leitung des Hospizvereins mit Vertretern des Bonner Golf-Teams zusammen.

Teamkapitän Frank Ulte und seine beiden Mitspieler Michael Gussone und Jörg Schüller hatten einen symbolischen Scheck über die beachtliche Summe von 7500 Euro im Gepäck. Diese Summe entspricht dem gesamten Preisgeld, welches das zehnköpfige Bonner Golf-Team im Rheinland-Metropol-Cup 2014 mit seinem dritten Platz "ergolft" hatte.

Der Rheinland-Metropol-Cup, 2010 ins Leben gerufen, wird jährlich durch vier Mannschaften ausgetragen, die von den rheinländischen Metropolen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln aus Unternehmern, Unternehmerinnen und Führungskräften der jeweiligen Städte gestellt werden. Das Ziel ist eine nachhaltige Vernetzung, Kontaktaufnahme und -pflege, um die Zusammenarbeit zu fördern und für die Region stärkende Synergieeffekte zu generieren. Der Charity-Gedanke spielt jedoch auch hier eine bedeutende Rolle. So stiftet jedes Team jährlich 10.000 Euro, wodurch insgesamt 40.000 Euro zusammenkommen, die als Preisgelder in voller Höhe karitativen Einrichtungen und Projekten gestiftet werden.

Hocherfreut über die großzügige Spende zeigte sich Hospizleiterin Silke Nondorf. Diese stationäre Einrichtung bietet seit 2005 zehn Plätze für schwerstkranke Menschen an.

Weil die Krankenkassen auf Grund der gesetzlichen Regelung nur 90 Prozent der Kosten übernehmen, ist das Hospiz auf Zuwendungen angewiesen, sowohl für die Deckung der laufenden Kosten als auch, wie jetzt geplant, um die Ausstattung des Hauses zu erneuern und den Hospizgarten aufzufrischen.