Nach Tod von Alexej Nawalny Grüne kündigen Mahnwache am russischen Konsulat in Bad Godesberg an

Bad Godesberg · Der Bad Godesberger Ortsverband der Grünen in Bonn hat eine Mahnwache vor dem russischen Generalkonsulat angekündigt. Damit will man des Todes des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny gedenken.

16. Februar: Bei einer Mahnwache in San Francisco zündeten zahlreiche Teilnehmer Kerzen für den russischen Oppositionellen Nawalny.

16. Februar: Bei einer Mahnwache in San Francisco zündeten zahlreiche Teilnehmer Kerzen für den russischen Oppositionellen Nawalny.

Foto: dpa/Santiago Mejia

Mit den Worten „Wir blasen Putin den Marsch!“ hat der Bad Godesberger Ortsverband der Bonner Grünen eine Mahnwache vor dem russischen Generalkonsulat in Bad Godesberg angekündigt. Laut einer Pressemitteilung am Montagmittag soll die Mahnwache am Donnerstag, 22. Februar, von 15 bis 17 Uhr stattfinden.

In der Mitteilung bekräftigt der Ortsverband, dass Russlands Krieg in der Ukraine und die Ermordung Alexej Nawalnys Angriffe auf all das seien, wofür die Partei stehe: „Wahrung des Völkerrechts, Frieden, Menschenrechte, Freiheit, Demokratie, Menschenfreiheit sowie Rechtsstaatlichkeit“. Demnach soll im Rahmen der Mahnwache gleichzeitig ein Zeichen der Unterstützung an alle Ukrainer gesendet werden, heißt es weiter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Tod eines Aufrechten
Kommentar zu Alexej Nawalny Tod eines Aufrechten
Aus dem Ressort