1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Fidele Burggrafen Bad Godesberg: Heimspiel für Godesia Uta

Fidele Burggrafen Bad Godesberg : Heimspiel für Godesia Uta

Über ein volles Haus freute sich die Karnevalsgesellschaft Fidele Burggrafen bereits am vergangenen Wochenende. In der Christuskirche lauschten Katholiken und Protestanten beim ersten ökumenischen Mundartgottesdienst den beiden Pfarrern Ronald Klein (katholisch) und Oliver Ploch (evangelisch).

Der Gottesdienst, in dieser Konstellation ein Novum, stieß bei den Besuchern auf große Sympathie. Godesia und Burggräfin Uta Cürlis zeigte sich begeistert: "Ihr habt uns gezeigt, dass Kirche auch anders geht", meinte sie.

"Man merkt den beiden Geistlichen an, dass nicht nur der Glaube wichtig ist, sondern auch ein großes jeckes Herz in der Brust schlägt. Danke an alle, die diesen Gottesdienst möglich gemacht haben und - liebe Burggrafen - lasst ihn zu einer neuen Tradition werden."

Tradition hat natürlich auch das bevorstehende Wochenende, an dem die Burggrafen in der Stadthalle ihre Prunksitzung und ihr Kinderkostümfest feiern. Erster karnevalistischer Höhepunkt ist dabei die große Prunksitzung, die um 18.30 Uhr beginnt.

Eröffnet wird das Programm mit dem Auftritt der Traditionsgarde der Fidelen Burggrafen unter Leitung des neuen Kommandanten Alo von der Kall. "Besonders freuen wir uns auf den Auftritt unserer Godesia", sagt Pressesprecherin Katharina von der Kall. Mit Uta Cürlis stellen die Burggrafen erstmals seit zwölf Jahren wieder die Godesia im Stadtbezirk. Nachvollziehbar, "dass da ein paar Überraschungen auf das Prinzenpaar am Samstagabend warten. Das wird auf jeden Fall ein Heimspiel für Uta", so von der Kall.

Insbesondere nach dem Auftritt des Godesberger Prinzenpaares warten Knaller auf das Publikum. "Ich freue mich besonders auf den Auftritt der Bläck Fööss und von Bernd Stelter", meint Präsident Volker Michels. "Besonders am Herzen liegt mir aber das Kinderkostümfest am Sonntagnachmittag", bekennt er. Zu dem Spektakel der kleinen Jecken werden mehrere Prinzenpaare aus der Region erwartet. Beginn ist um 15 Uhr, auch in der Stadthalle.

Fest im Blick haben die Burggrafen natürlich auch bereits das erste März-Wochenende - der diesjährige Sessionshöhepunkt, der am Samstag, 1. März mit der beliebten Kamelle-Party im Zeughaus an der Friesdorfer Straße 242 eingeläutet wird. "Das ist sozusagen unsere Alles-ist-vorbereitet-Party", sagt Katharina von der Kall.

Kein Wunder, denn am Tag darauf, am Karnevalssonntag, geht es mit unter anderem sieben Abteilungen und fünf Prunkwagen zum Zoch. Dafür suchen die Burggrafen übrigens noch Wagenengel. Wer interessiert ist, den Umzug einmal aus dieser Perspektive zu erleben, wendet sich an Anja Profitlich, und zwar unter der E-Mail-Adresse a.profitlich@ live.de.

Die Prunksitzung am Samstag, 18. Januar, in der Stadthalle beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Karten zum Preis von 29 Euro sind noch zu haben. Mail an: Kartenvorverkauf@fidele-burggrafen.de. Kartentelefon: 0170/735543.