1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Jubiläumskonzert der KG Fidele Möhnen: Heiteres und Besinnliches mit Bruce Kapusta

Jubiläumskonzert der KG Fidele Möhnen : Heiteres und Besinnliches mit Bruce Kapusta

Bruce Kapusta alias "Der Clown mit seiner Trompete" kennt man von der karnevalistischen Bühne, auf der er kölsche Karnevalslieder interpretiert.

Beim Auftritt in der Herz-Jesu-Kirche anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Karnevalsgesellschaft Fidele Möhnen Lannesdorf spielt er sein traditionelles Advents- und Weihnachtskonzert. Seit zehn Jahren tourt er damit in der Weihnachtszeit.

Rund 350 Zuhörer kamen am Freitagabend in die Kirche, um neben der Musik auch die auf kölsch vorgetragenen Geschichten von Annemarie Lorenz zu hören. Begleitet von der Violinistin Chizuko Takahashi spielt Kapusta Lieder wie "Jingle Bells", "Es ist ein Ros entsprungen" und "Ich bete an die Macht der Liebe". Das Publikum klatschte bei einigen Liedern mit und wurde von Kapusta zum Mitsingen animiert. So intonierten alle gemeinsam die Lieder "Ihr Kinderlein kommet", "O du fröhliche" und "Alle Jahre wieder".

Kapusta vertritt das Motto: "Meine Musik soll unter die Haut gehen." Dies gelang, was die Reaktionen des Publikums zeigten. Die Stimmung wechselte zwischen kräftigem Applaus und besinnlicher Stille, was auch Kapusta begeisterte. Durch die adventliche Atmosphäre in der Kirche kam Vorfreude auf Weihnachten auf.

Zwischen den Liedern erzählte Annemarie Lorenz ihre amüsanten Geschichten, die viele Situationen um die Weihnachtszeit beschreiben. Für besonders viel Gelächter sorgte die Geschichte eines Christbaumständers, der sich drehen und "O du fröhliche" spielen kann. Allerdings geht bei der Vorführung an Heiligabend etwas schief und der Christbaumständer sorgt für Chaos.

Zuerst läuft alles nach Plan, doch dann dreht sich der Baum zu schnell, dass die Dekoration durchs Zimmer fliegt. Dieses Weihnachtsfest wird der Familie in Erinnerung bleiben. Bei einer weiteren Geschichte, "Dat Käppchen", erzählt ein evangelischer Junge seinem Vater von seinen Eindrücken bei der Heiligen Messe.

Im Anschluss an das Konzert wurde der runde Geburtstag der Fidelen Möhnen, die in diesem Jahr mit Markus I. (Knieps) auch den Bad Godesberger Karnevalsprinz stellen, im Restaurant "Lannesdorfer Hof" gefeiert. Entstanden ist der Verein in der Session 1934/35, als sich zahlreiche Frauen zusammenfanden, um sich in Lannesdorf für den rheinischen Karnevals einzusetzen. Am 28. Februar 1935 wurde die "KG Fidele Möhnen Lannesdorf" mit Johanna Mehles als erster Präsidentin gegründet.