1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Konzert in Bad Godesberg: Kammerchor Rheinviertel präsentiert geistliche Lieder

Konzert in Bad Godesberg : Kammerchor Rheinviertel präsentiert geistliche Lieder

Im Rahmen eines geistlichen Konzerts in der St. Hildegard Kirche trat am Samstagabend erstmals die neue Formation des Kammerchors Rheinviertel auf.

Unter Leitung von Daniel Kirchmann und mit solistischer Begleitung durch den Tenorsänger Henning Jendritza trugen die zehn erfahrenen Chorsängerinnen und Chorsänger die Johannespassion von Heinrich Schütz sowie die Motette "Jesu meine Freude" (BWV 227) von Johann Sebastian Bach vor.

Die Urfassung der im Konzert vorgestellten Johannes-Passion von Schütz stammt aus dem Jahr 1666, wurde dann über 200 Jahre lang nicht aufgeführt, ehe es im Jahr 1880 in Bonn eine erste Wiederaufführung gab. Erzählt wird in dem rein vokalen Werk die Leidensgeschichte Jesu Christi nach dem Evangelisten Johannes. Lediglich drei Probennachmittage waren erforderlich, um das Chorwerk einzustudieren, sagte Daniel Kirchmann.

In der Karfreitagsliturgie in der Herz-Jesu-Kirche in der Beethovenallee wird der Kammerchor am 18. April nochmals die Johannespassion vortragen. Am Wochenende nach Ostern (25. bis 27. April) finden im Rheinviertel die Kindermusiktage statt. Einstudiert wird hierbei das Musical "Die Hochzeit zu Kana". Aufgeführt wird das Musical am 27. April im Rahmen der Familienmesse in der Evergislus-Kirche.

Das Vokalensemble mit seinen mehr als 100 Sängern beschäftigt sich aktuell mit dem Oratoriums-Projekt "Elias" von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Hier erfolgt die Aufführung gemeinsam mit dem Orchester "Camerata" unter musikalischer Leitung des Bad Godesberger Seelsorgebereichsmusikers Daniel Kirchmann am 17. Mai in der Heilig-Kreuz-Kirche.