1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Gebete für einen guten neuen Papst: Katholische Kirchengemeinde im Rheinviertel betet für glückliches Konklave

Gebete für einen guten neuen Papst : Katholische Kirchengemeinde im Rheinviertel betet für glückliches Konklave

"Bittet, so werdet ihr erhört", heißt es in der Heiligen Schrift. Getreu diesem Motto will die katholische Kirchengemeinde im Rheinviertel am kommenden Sonntag für einen glücklichen und segensreichen Verlauf des bevorstehenden Konklaves beten: "Wir werden in allen Gottesdiensten darum beten, dass die Kardinäle einen guten neuen Papst wählen, der die Kirche mit geistlicher Kraft, wachem Verständnis für unsere Zeit und Liebe zu den Menschen leitet", so Wolfgang Picken.

Die Fastenpredigtreihe wird in diesem Jahr von einer Kunstinstallation begleitet. Passend zum Titel der Reihe, "Verblendet", wurde das Kreuz in der Herz Jesu Kirche von Fee Barden mit Silberfolie überzogen.

Jeden Sonntag werden Kreuz und Korpus nun ein Stück weit mehr sichtbar. So soll der Blick des Betrachters von der Verblendung befreit werden.

Am nächsten Sonntag begleitet dabei der Chor Rheinvierteltakt, unter Leitung von Ludger Brück, den Gottesdienst mit Meditationsgesang.

Im Sonntagabendgottesdienst um 18 Uhr in der Herz Jesu Kirche gedenkt die Kirchengemeinde des Verstorbenen Hellmut Schüller. Er verstarb vor sechs Wochen. Vor seiner Versetzung nach Düsseldorf war er Priester in Bad Godesberg und Lehrer am Konrad-Adenauer-Gymnasium. Als er Priester in Bad Godesberg war, zelebrierte er regelmäßig den Sonntagabendgottesdienst in Herz Jesu. Deshalb sei dies "der richtige Ort, um seiner betend zu gedenken", meint Picken.