1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Geld für Projekt Liedergarten: Kinder und Senioren musizieren gemeinsam

Geld für Projekt Liedergarten : Kinder und Senioren musizieren gemeinsam

„Jung und Alt musizieren gemeinsam im Liedergarten“. Der Name dieses Projektes des Arbeitskreises Frühpädagogik an der Hensstraße steht für sich. Eine Anfrage nach Fördermitteln ist prompt bewilligt worden: Der Beirat der Stiftung Bonner Musikleben unter dem Dach der Bürgerstiftung Bonn hat beschlossen, bis zu 800 Euro dafür auszugeben.

Wie Kindergartenleiterin Heide Engert mitteilt, handelt es sich um ein musikpädagogisches, generationsübergreifendes Projekt für Kinder bis sechs Jahren und Bewohner des Johanniterhauses.

Es ist angelehnt an das Konzept Liedergarten NRW und wird für ein Jahr im in dem Alten- und Pflegeheim angeboten. Die Menschen werden immer älter, „jedoch werden die Kontakte zwischen Jung und Alt seltener“, sagt Engert.

Die Musik soll es schaffen, beide Welten zu verbinden. Denn „Musik ist ein wichtiger Bestandteil im Leben des Menschen und in allen Kulturen“ und stärke das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die Kinder können nun an Liedern ihre Freude haben und in der Begegnung mit alten und behinderten Menschen sozial und emotional wachsen. Für die Senioren soll die Musik Abwechslung und Herausforderung sein.

Und am Ende könnten alle noch viel voneinander lernen. Geplant sind 38 Treffen, je einmal pro Woche für 30 bis 45 Minuten. Vom nun bewilligten Fördergeld wird das Honorar der ausgebildeten Liedergarten-Lehrerin Ursula Hoffmann-Grünes gezahlt.