1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Unterricht im Kinosessel: Kinopolis zeigt bei den Schulkinowochen aktuelle Filmhits und Klassiker

Unterricht im Kinosessel : Kinopolis zeigt bei den Schulkinowochen aktuelle Filmhits und Klassiker

Bequeme Kinositze statt der alltäglichen Schulbank. Popcorn statt Pausenbrot. Kino statt Schule hieß es gestern Vormittag für einige Schüler des Friedrich-List-Berufskollegs. Anlass war der Auftakt der Schulkinowochen 2014 im Kinopolis.

Diese starteten gleich zu Beginn mit einem echten Kinohit: "Der große Gatsby" mit den Hollywood-Stars Leonardo DiCaprio und Tobey Maguire in den Hauptrollen stand auf dem Programm. Aber nicht nur der Film begeisterte die Schüler, sondern auch das Konzept der Schulkinowochen: "Es ist eine sehr gute Idee zur Abwechslung vom Schulalltag", freute sich Nico, ein Schüler der Lagerlogistik-Klasse.

Auch für Markus Hillebrand, Studiendirektor im Bereich Lagerlogistik am Friedrich-List-Berufskolleg, und seine Kollegin Ursula Heine ist das Projekt wertvoll: "Anhand des Films möchten wir die Lern- und Arbeitsmotivation der Schüler fördern. Es ist wichtig, dass die Schüler lernen, dass sie für sich arbeiten und immer am Ball bleiben", sagte Ursula Heine. Dabei spiele besonders die Nachbereitung des Films eine große Rolle. Mithilfe von Material, das die Veranstalter zur Verfügung stellen, werden Schlüsselszenen des Films gemeinsam aufgearbeitet und in den einzelnen Klassen besprochen.

Auch bei Markus Hillebrand hat das Projekt einen sehr hohen Stellenwert: "So eine Lernkooperation ist sehr wichtig, weil die Schüler neue Lernmethoden von außen kennenlernen." So werden Schüler des Berufskollegs in den kommenden Tagen wohl noch häufiger im Kinopolis zu sehen sein. Denn die Schulkinowochen mit vielen aktuellen Kinohits, Klassikern der Filmgeschichte, Animationsfilmen oder Dokumentarfilmen dauern noch bis zum 5. Februar. Und auch die Schüler freuen sich, mal die Lehrbücher gegen eine Tüte Popcorn einzutauschen.