1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Jecke Goten: Kleine KG engagiert sich für Kinder und Jugendliche

Jecke Goten : Kleine KG engagiert sich für Kinder und Jugendliche

Die Karnevalsgesellschaft Jecke Goten zählt zu den eher kleineren Karnevalsvereinen in Bad Godesberg. Dennoch ist auch für die Truppe um Präsident Dietrich Freiherr von Tunkl-Schott und den Ersten Vorsitzenden Reinhard Haselow der Karneval das ganze Jahr über präsent.

Da sind vor allem die sozialen Aktivitäten für Senioren, Kinder und Jugendliche zu nennen. Vor wenigen Wochen erst hatte die KG zum Seniorennachmittag in ihr Zeughaus an der Godesberger Straße 51a eingeladen. Mit einem Fahrdienst wurden Senioren aus verschiedenen Altenheimen abgeholt, um gemeinsam an einer Weihnachtsfeier teilzunehmen, wo sie von Schirmherr Benedikt Hauser begrüßt wurden.

Aber auch die junge Generation kommt bei der KG nicht zu kurz. "Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für unsere Piratenwoche im Sommer", berichtet Präsident Tunkl-Schott. "Wir wollen Kindern aus sozial schwachen Familien eine abwechslungsreiche Woche mit Ausflügen und Veranstaltungen bieten.

Das ist ziemlich aufwendig, aber ich bin guter Dinge, dass wir in diesem Jahr noch mehr Jugendliche dafür gewinnen können als im vergangenen Jahr." Hoch im Kurs steht auch das Thema Suchtprävention. Dafür ist der Vorsitzende Reinhard Haselow verantwortlich. "Auf dem Programm steht zum Beispiel ein Anti-Aggressionstraining", berichtet Haselow. "Aber wir planen auch anlassbezogene Präventionsangebote für Jugendliche."

Das nächste karnevalistische Ereignis steht am Samstag, 25. Januar, um 19 Uhr an - das Ordensfest, "wo mit interessanten Überraschungen zu rechnen ist", wie Tunkl-Schott meint. Mehr will er dazu noch nicht verraten. Weitere karnevalistische Termine bestreitet die Karnevalsgesellschaft bei ihren Sponsorenauftritten an Weiberfastnacht.

Dann ist die Tanzformation der Jecken Goten im Dauereinsatz bei Banken, Unternehmen und Schnellrestaurants. Riesige Vorfreude bereitet den Mitgliedern natürlich der große Karnevalsumzug in Bad Godesberg am Sonntag, 2. März. "Da werden wir wie immer präsent sein - mit Wagen und Fußtruppe", sagt Tunkl-Schott. Der Umzugstag ist in jedem Jahr ein besonderer Feiertag für alle Godesberger Jecken.

Einen ganz besonderen Höhepunkt werden die Jecken Goten allerdings erst im Spätsommer so richtig feiern: das 44-jährige Bestehen der Karnevalsgesellschaft. Dazu wird auch eine Festschrift herausgegeben, an der zurzeit gearbeitet wird. "Eine große Feier anlässlich unseres Jubiläums wird aller Voraussicht nach im Haus unserer Anwaltskanzlei am Kurpark stattfinden", freut sich Präsident Dietrich Freiherr von Tunkl-Schott.